@dantz
Had the same feeling when I bought a Cintiq Companion running on Windows.
I returned it to the store shortly after the purchase.

Jetzt: Pausenkaffee und eine Folge »Hilda« auf Netflix.

Viele Menschen fragen sich gerade: "Bin ich eigentlich #RWE-Kunde und unterstütze damit die geplanten Rodungen im #HambacherForst?" Wir haben uns hingesetzt und recherchiert. Das Ergebnis: Zu RWE gehören nicht nur große Marken wie #innogy oder #eprimo! RWE ist an über 100 Energieversorgern direkt beteiligt, darunter an sehr vielen Stadtwerken – und das nicht nur in NRW! Eine durchsuchbare Liste findet ihr hier: buergerwerke.de/StromanbieteRW 👉 buergerwerke.de/forst

chaos.social/media/u7C7FW2oxSK

In den DuoLingo-Schwedisch-Lektionen darf man bei »Polizist« das schwedische Equivalent zu Bulle in die Lösungen schreiben, es gibt ein paar popkulturelle Anspielungen und gerade war der zu übersetzende Satz »Her wife is a priest« :)

»Allerdings hat Hitproduzent Peter Plate den Text geändert und geht ihn aus einer anderen Sichtweise an. "Es geht nicht um soziale Missstände", erklärt Ötzi, "sondern um die globale Situation." In der deutschen Version heißt es: "Der Vulkan, auf dem wir tanzen, der ist kurz vorm Explodieren (...) Komm, lass uns lieben, komm, lass uns leben. Bella Ciao ..."«

Heißt also:
Die Welt ist in einer desolaten Verfassung, also feiern wir, anstatt etwas zu unternehmen?
Chapeau.

abendzeitung-muenchen.de/inhal

@marten
Obwohl ich noch nie in meinem Leben getanzt habe und es vermutlich auch nicht werde, scheint mir als Kampfsportlerin (wo es sogar innerhalb einer Disziplin viele sich deutlich unterscheidende Stile gibt) die Begründung »es ist nicht mein Tanz und nicht mein Stil« durchaus legitim.

Ich will auch keinen Tae-Kwon-Do-Ka zum Karate bringen, nur weil es MIR gefällt (wobei es da auch Parallelen zu Leuten gibt, die »die einzig wahre Kampfkunst« betreiben und jeden »bekehren« wollen).

💩irbnb-Rant Nachtrag Show more

@heluecht
Hoffentlich haben sie auch einen Kammin, an dem sich die Gäste bei Kaffee und Bunte gemütlich die Haare trocknen können.

@fihu
Meines Wissens nach kann man sich gegenseitig nur bewerten, wenn man die Buchung genutzt hat.
Wenn dein Gastgeber dir die Tür nicht aufmacht oder alles dreckig ist etc., kannst du ihn schlecht bewerten und er dich umgekehrt wenn du z.B. das Zimmer verwüstest.
Aber spontane Stornierungen scheinen das Nutzungsrisiko der Plattform zu sein.

Ich mache mir

a) Süßbratkartoffeln

b) Bratsüßkartoffeln

c) Süßkartoffelbratkartoffeln

@fihu
Ich habe jedenfalls nicht vor, noch einmal diese Plattform zu nutzen.
Und auch im Hinblick auf die Wohnungsnot in den großen Städten, die durch professionelle Anbieter verstärkt wird, vergeht mir die Lust darauf.

@fihu
Die Idee, dass auch der Gastgeber jederzeit stornieren kann, macht das Konzept irgendwie madig.
Natürlich muss das irgendwie möglich sein (Haus brennt ab, Krankenhausaufenthalt etc.) aber scheinbar storniert jede/r wann & warum er/sie will, ohne dass eine negative Bewertung gefüchtet werden muss.
Und zu Messen, Fernurlauben etc. kann das ein echtes Problem sein.
Mir scheint, als sei dort auch jegliche »soziale Verantwortung« abhanden gekommen, also sich fair seinem Gegenüber zu verhalten.

Ein Lob übrigens an die Reservierung der Jugendherberge Frankfurt/Main, die mir auf Nachfrage noch eine Alternativadresse genannt hatten und sehr nett per Mail antworteten.

Show more
norden.social

Moin! Dies ist eine Mastodon Instanz für Nordlichter, Schnacker und was sonst noch so aus dem Norden kommt. Feel free to join auch wenn du vielleicht nicht das Glück hast hier zu wohnen :D