Luxusprobleme, Konsum, Gedanken eines Menschen mit Taschenfimmel

Ich habe einen Taschenfimmel – ich liebe Messengerbags und funktionale Rucksäcke.
Eigentlich besitze ich eine Tasche für jeden Zweck (Alltagsradfahren, Reise, Transport richtig sperriger Dinge…) und trage alle gerne.
Allerdings gibt es noch einen Rucksack, der ein Zwischending zwischen zweien meiner Modelle ist. Ich brauche ihn nicht, aber finde ihn fantastisch und es sind nicht mehr viele davon zu finden.

Am liebsten würde ich ihn bestellen, möchte aber andererseits auf unnötigen Konsum verzichten.

Dann wiederum denke ich mir:
Es ist irgendwie ein Sammelobjekt für mich und meine Taschenkommode (eine goldene Ablage aus den 60ern) wirkt wie eine Galerie. Andere sammeln halt Figuren oder Schuhe.
Gönne ich mir als designaffine Person also ein qualitativ hochwertiges Objekt, das ich sogar noch gerne nutze?

Show thread
Follow

Habe ich im besten Fall einen tollen Ersatz für meinen geliebten Alltagsrucksack, sollte er wider Erwarten jemals das Zeitliche segnen (die Dinger sind wirklich verdammt robust)?

Widerstehe ich dem Wunsch?

Sign in to participate in the conversation
norden.social

Moin! Dies ist eine Mastodon Instanz für Nordlichter, Schnacker und was sonst noch so aus dem Norden kommt. Administriert wird der Norden von Niklas & Benny. Zusätzliche Moderatoren sind Marius und Kurzi.
Bitte gebt bei der Registrierung einen kurzen Text ein. Das erleichtert uns euch schneller freizugeben.