Nochmal 2cent zur bargeldlosen Gesellschaft:
Eine freie Gesellschaft die Zivilpersonen grundlos die Möglichkeit entzieht anonym Zahlungen zu leisten, ist keine freie Gesellschaft.
Bargeldlos, von mir aus, ich muss keine Scheine und Münzen in der Hand haben um mich wohl zu fühlen, jedoch möchte ich nicht das auf x Jahre festgehalten wird, dass ich mir im Urlaub im Sexshop von Amsterdam Umschnalldildo und BDSM-Schaukel gekauft habe.
Ihr versteht was ich meine.
Generisches Beispiel.
*hust*

@meldrian Eine Gesellschaft kann nur dann bargeldlos werden, wenn jede/r für wenig Geld ein Konto haben kann. Solange des nicht möglich ist, dass jemand der arbeitslos ist, oder Platte macht, für die Kontoführung Geld zahlen muss oder es schwer hat, überhaupt ein Konto bei der Bank zu bekommen, solange kann eine Gesellschaft nicht bargeldlos sein.

Follow

@Cedara
Und je mehr Geld man hat / pro Monat bekommt, desto weniger zahlt man Kontoführungsgebühren. Da hofft man dann z.B. Geld mit Überziehungszinsen machen zu können. Alles Verbrecher....
@meldrian

Sign in to participate in the conversation
norden.social

Moin! Dies ist eine Mastodon Instanz für Nordlichter, Schnacker und was sonst noch so aus dem Norden kommt. Administriert wird der Norden von Niklas & Benny. Feel free to join!