Die Version 2.0 der ist da & mit ihr auch die Funktion, welche die überflüssig machen könnte: Jetzt lassen sich in der App QR-Codes für Veranstaltungen & Orte erstellen und scannen. Ich habe mir das ganze mal angesehen: 1/13

QR-Codes zum einchecken lassen sich über den Button direkt auf der Startseite der App anlegen. Von dort gelangt man auf eine Übersichtsseite aller generierten QR-Codes. 2/13

Die Codes lassen sich für eine Reihe vordefinierter Orte und Veranstaltungen anlegen. Passt keine der Vorhaben, so kann auch einfach "anderer Ort" oder "andere Veranstaltung" ausgewählt werden. 3/13

Die Optionen beim anlegen eines QR-Codes sind sehr Übersichtlich. Spontan fehlt mir allerdings die Möglichkeit, eine Adresse als Ort anzugeben. Stattdessen gibt es nur ein Textfeld. Könnte dazu führen, dass die QR-Codes teilweise wenig brauchbare Ortsinfos enthalten. 4/13

Orte haben kein Feld für "Beginn" und "Ende", ansonsten sind die Dialoge für Orte & Veranstaltungen wohl identisch. Praktisch ist bei beiden die Angabe einer typischen Aufenthaltsdauer, nach der sich Nutzer*innen automatisch auschecken lassen können. 5/13

Und das ist mein QR-Code! Zum ausdrucken gibt es auch eine Druck Ansicht. Außerdem kann ich die Details des Codes (Name, Ort etc.) als Vorlage für einen weiteren Code nutzen. Praktisch bei wiederholten Events. 6/13

Sehr praktisch: Ich kann direkt selbst in meine eigene Veranstaltung einchecken. Das klingt selbstverständlich, aber meiner Erfahrung nach werden genau solche Selbstverständlichkeiten beim entwickeln gerne übersehen. Gut, dass hier daran gedacht wurde 👍 7/13

Und so sieht ein CheckIn aus. Ich kann mir den CheckIn in mein Tagebuch eintragen & außerdem die Dauer bis zum automatischen auschecken anpassen. Komplett entfernen lässt sich diese Option aber nicht & das Maximum sind 23:59 Stunden. Sollte für die meisten fälle passen. 8/13

Nach dem einchecken sieht das ganze in meiner CheckIn-Übersicht so aus. Bei bedarf kann ich manuell früher auschecken. Die Dauer bis zum automatischen auschecken kann ich allerdings jetzt nicht mehr ändern. 9/13

Und so sieht es nach dem auschecken aus. Die orangene 1 in der Menüleiste unten, die einen "aktiven" CheckIn anzeigt, ist jetzt weg. Ich kann über das Tagebuch nachträglich die Dauer ändern & den Eintrag natürlich wieder entfernen. 10/13

Fazit: Eine gute & bereits sehr rund wirkende erste Version. Das fehlen einer Adresseingabe ist vermutlich zu verschmerzen. Spontan frage ich mich nur, ob Veranstalter*innen verstehen, was sie im Falle einer Infektion vor Ort tun müssen. Nämlich gar nichts. 11/13

Stattdessen müssen die Infizierten sich selbst über die App melden. Mal sehen, ob das zu Verwirrungen führen wird. Gut wäre eventuell eine Möglichkeit für Veranstaltungen & Orte, diese über die Hotline als infiziert zu melden, wenn es z.B. infizierte Gäste ohne App gab. 12/13

Ansonsten wirkt das Feature auf mich aber einfach und verständlich. Allerdings beschäftige ich mich viel mit der CWA & anderen Pandemie Apps. Bin daher gespannt, wie die Funktion von anderen Menschen angenommen werden wird. 13/13

Follow

Wie manchen vielleicht aufgefallen ist verwende ich nicht die offizielle , sondern den von Freiwilligen entwickelten & Google freien Fork "Corona Contact Tracing Germany". Zu finden im alternativen Android App Store @fdroidorg@twitter.com: f-droid.org/de/packages/de.cor

Ich nutze selbst eine Preview-Version der App & konnte daher das CheckIn-Feature schon testen, obwohl über F-Droid aktuell maximal Version 1.15 verfügbar ist. Allerdings sollte demnächst die Version 2.0 auch offiziell verfügbar sein. Einfach ein paar Tage warten :)

Und hier im Fediverse auch nochmal der Verweis auf @CCTG, danke für eure Arbeit :)

@maximilian Da ist aber die neue Version noch nicht verfügbar, die gibts aktuell nur im #CCTG F-Droid Repo:
bubu1.eu/cctg/

@norbert Jep, das stimmt, danke! Habe die Info auch vorsichtshalber nochmal ergänzt, bevor sich jemand wundert.

Sign in to participate in the conversation
norden.social

Moin! Dies ist eine Mastodon Instanz für Nordlichter, Schnacker und was sonst noch so aus dem Norden kommt. Administriert wird der Norden von Niklas & Benny. Zusätzliche Moderator:innen sind Marius und Kurzi.
Bitte gebt bei der Registrierung einen kurzen Text ein. Das erleichtert uns euch schneller freizugeben.