Show more

Bei der LUG Hannover ist es uns na klar nicht wichtig, welche Linux Distro du benutzt. Wir 🎉 feiern, dass du 🐧 GNU/Linux benutzt und helfen dir 👷 bei deinen Problemen. Schließlich benutzen wir alle die gleichen Programme und den gleichen Kernel.🤗😇

Das schöne an 'ls -F': Mit Symbolen werden nützliche Infos zu den Dateinamen angezeigt:

➡️ @ Symbolischer Link
➡️ / Verzeichnis
➡️ * ausführbar
etc.

Du kannst ausführbare Dateien (u.a. auch ausführbare Skripte) mit grep filtern, da sie mit einem Stern (*) enden ($) :

$ ls -F | grep "*$"
hello_world*
canVote*
...

Möchtest du keine Verzeichnisse anzeigen? Dann filter sie raus:

$ ls -F | grep -v "/$"

Grep filter (-v) alle Verzeichnisse raus (die enden auf /). 👩‍💻

Möchtest du in quasi Echtzeit wissen, was gerade in eine Datei 📝 geschrieben wird oder live beobachten, wie sich deine 💽Festplatte füllt? Mit watch 👓 geht das:

$ watch -td df -h

Die Option -t schaltet die Kopfzeile aus und -d hebt Änderungen hervor. Wir sehen mit 'watch' beim Befehl 'df -h' wo gerade was passiert.

Das hier ist z.B. eine kleine ⏲️ Uhr fürs 💻 Terminal:

$ watch -t -n1 date

Wobei -n den Aktualisierungsintervall auf 1 Sek. festlegt. Standard sind 2. 👩‍💻

Ist euch das auch schon passiert? Ihr entpackt ein TAR-Archiv 🗄️ und es wird kein extra Ordner 📂 angelegt, sondern der Inhalt im selben Verzeichnis mit vielen anderen Dateien vermischt? Wie wieder aufräumen⁉️

$ tar -tf Cooles_Prog_RC1.tar.gz | xargs rm -r

Mit 'tar -tf' im Terminal 💻 wird nur der Inhalt des Archivs angezeigt. Die Liste mit den Dateien erhält 'xargs', das es zum Löschen an 'rm -r' weiterreicht. Beim nächsten Versuch entpacken wir das Archiv dann besser in einen extra Ordner.👩‍💻

Durch die GNU-Readline Bibliothek kann Bash 🖥️ Shortcuts wie [Strg]+[R], um die Befehlshistorie rückwärts zu durchsuchen, oder den Cursor mit [Strg]+[B] ⬅️ und [Strg]+[F] ➡️ zu bewegen.

In der Konfigurationsdatei "~/.inputrc" 📁 kann man das beeinflussen, z.B. die Suche in der History 📜:

set bell-style none
"\e[A": history-search-backward
"\e[B": history-search-forward

Schreibt man den Anfang des Befehls und drückt ⬆️ ⬇️ zum Suchen, wird nur der Befehl gefunden.

Wir hatten gestern ein tolles Online-Treffen der LUG Hannover mit 15 Teilnehmer*innen. Dank Freifunk München und ihrem Jitsi-Cluster klappte das wieder sehr gut und reibungslos. Vielen Dank für die Infrastruktur! 🚀 🐧 😀

meet.ffmuc.net/

Freie Software in der Schule: Was Linux 🐧, gebrauchte Laptops 👩‍💻, Solarstrom 🌤️ und Bienenstöcke 🐝 mit der Vermittlung von Werten zu tun haben, erklärt Felix Schoppe vom Georg-Büchner-Gymnasium in Seelze bei Hannover.

netzpolitik.org/2020/mit-linux

Braucht man heute noch AWK im Linux 🐧 Terminal, oder reichen SED und GREP? Für einfache Aufgaben wie: Bilde Summe oder Durchschnitt 📏 aus der 5. Spalte, ist AWK einfach spitze:

$ ls -l . | awk '{sum += $5}; END {printf "Durchschnittsgröße: %.2f kB\n",(sum/NR)/1000}'

Die 5. Spalte ($5) bei 'ls -l' sind die Dateigrößen in Byte. Die werden summiert (+=) und am Ende (END) die Summe durch Anzahl Zeilen (sum/NR) geteilt und in Kilobyte umgerechnet. Leichter gehts nicht. 👩‍🔬

Vielen Dank für den Tipp, @kariomuschel! Wer noch weitere Linux-Tipps hat, gerne her damit.🤗😇🐧

Im Terminal 🖥️ lassen sich Infos schnell abfragen: Wie voll ist die Festplatte? Was passiert im Arbeitsspeicher? Die Anzeige aktualisiert sich allerdings nicht von allein. Mit 'watch' 👀 lässt sich die Ausgabe des Befehls aber automatisch immer wieder wiederholen:

$ watch df -h

zeigt alle 2 Sekunden die Belegung der Festplatte an,

$ watch -n1 -d -t free

jede Sekunde (-n1) die Belegung des Arbeitsspeichers (free) ohne Header (-t) mit Änderungen (-d) hervorgehoben.

Kennt ihr den Befehl "jq" zum Lesen dynamischer Daten im Internet im JSON-Format⁉️ cURL lädt z.B. die Daten, wer gerade im Weltraum ist:

$ curl -s api.open-notify.org/astros.jso >json

jq gibt sie im Terminal aus...
$ jq <json

...die Anzahl der Astros im Weltraum...
$ jq '.number' <json

... und wer ist womit unterwegs:
$ jq -r '.people[]|[.craft,.name]|@csv'<json

Eckige Klammer [] ist ein Array, dessen Inhalt ins nächste gepiped | wird und so zur Ausgabe nach CSV.
🛰️ 👩‍🚀👨‍🚀👨‍🚀

Seid ihr auf der Suche nach einem Video-Tutorial 📽️, das euch iptables 🔥 in Linux 🐧 für Einsteiger*innen erklärt? Dann schaut euch doch mal das Tutorial der Pascom-Brüder an:

Von den Grundlagen über IP-Forwarding bis Filterstrategien.

youtube.com/playlist?list=PLnz

Du benötigst detaillierte Infos über deine 💻 Hardware? Der Befehl

$ lshw

zeigt dir viele Infos an und die Ausgabe kannst du auch nach XML oder HTML umleiten, um dir die Infos im Browser anzugucken. 👍

wiki.ubuntuusers.de/lshw/

Erster (Online) Linux Presentation Day 2020

Wichtige Mitteilung des Computer Club Klausdorf für alle Linux-Freunde:

Wegen der Corona-Pandemie wird der LPD 1-2020 am 16. Mai nicht im Kinder- und Jugendhaus stattfinden.

Es gibt aber kleinere Online-Ersatzaktivitäten: Interessierte können sich heute ab 15 Uhr auf der Linux-Seite linux-schwentinental.de informieren und reinschnuppern. Dazu in der Seitennavigation einfach auf „LPD“ klicken.

#kiel #lpd_de #linux #floss #cck

Diese Blumenwiese 🌷🌼🌻 mit den kleinen Pinguinen 🐧🐧🐧 wurde in weniger als einer Minute Dank der Stempel und der Magie 🙌 von gemalt. Installiere Tux Paint, nimm . 😇

Der Terminal Image Viewer tiv ist ein kleines C++ Programm, um Bilder schnell in einem anzuzeigen, z.B. unser Maskottchen der LUG . Leider ist tiv als Installationspaket in den Linux-Distris noch nicht ganz angekommen, aber dafür einfach und schnell zu kompilieren:

$ git clone github.com/stefanhaustein/Term
$ cd TerminalImageViewer/src/main/cpp
$ make
$ sudo make install
$ tiv HannoverTux.png

Show more
norden.social

Moin! Dies ist eine Mastodon Instanz für Nordlichter, Schnacker und was sonst noch so aus dem Norden kommt. Administriert wird der Norden von Niklas & Benny. Zusätzliche Moderatoren sind Marius und Kurzi.
Bitte gebt bei der Registrierung einen kurzen Text ein. Das erleichtert uns euch schneller freizugeben.