Kann man schon an der Rückmeldung auf den Ping-Befehl erkennen, welches Betriebssystem einem da antwortet? Die Time-to-Live (TTL) des Internet Protokolls (IP) liefert ein Indiz: Eine TTL von 64 lässt auf Linux oder FreeBSD schließen, 32 auf Microsoft-Systeme, die älter als NT 4.0 sind, aktuellere Windows-Systeme antworten mit einer TTL von 128.

Energie bitte! Es muss nicht Kohle oder Erdgas sein: Mit Sonne ☀️ , Wasser 🌊, Wind 💨 geht's auch! In können Kids Tux 🐧 helfen, den Stromkreis wiederherzustellen, damit er Licht 💡 in der Wohnung hat.

GCompris gibt's für , Android, Windows & Mac.

gcompris.net/screenshots-de.ht

Ein Thema in der LUG ist oft die Fritzbox. Deren Daten, wie das Ereignislog, kann man in Linux🐧 auch mit Shell, cURL und Wget abfragen.🖥️

Dazu benötigt man eine Session-ID (SID). Hat man die über Challenge, Passwort, MD5-Summe ermittelt, bekommt man das Ereignislog als Json zurück.👩‍💻

Für 1 Million US-Dollar bietet Zugang zu gestohlenen Informationen von an. Oder doch nicht?🤔

Domain Name Service (DNS) übersetzt zwischen lesbaren Domainnamen und IP-Adressen. Welche Nameserver dahinter stehen, zeigt der Befehl 'dig', wobei '+short' die Antwort kürzt und 'soa' (Start of Authority) angibt, welcher Server für Anfragen zuständig ist. Manchmal enthält der Nameserver eine Botschaft! 🕵️‍♀️

(via 'Stop Error 0x7E' heise/forum)

heise.de/news/Solarwinds-Einbr

Sind euch bei auch die Bilder mit Botschaft aufgefallen⁉️ Für Binärzahlen kann man unter z.B. einen -Einzeiler zum übersetzen nehmen: Die Funktion 'pack' wandelt Binär nach Text um.
Was immer uns 'Webestools' auch sagen soll.🤔

Die Botschaft aus dem aktuellen Video mit 🍪 macht mehr Sinn!😀
Da sie in hexadezimal ist, kann das Programm 'xxd' Hex in Ascii-Buchstaben umwandeln: Die Option '-r' konvertiert nach Binär und '-p' macht Klartext daraus.

youtube.com/watch?v=ZGmhxBdu2S

Anstatt Primzahlen umständlich mit 'bc' auszurechnen, wie im letzten Tip, kommt man mit dem Programm 'factor' aus den Coreutils schneller zum Ziel. Mit 'factor' kann man sich einfach die Primfaktoren von Zahl(en) im Terminal 🖥 anzeigen lassen:

$ factor 2021 2027
2021: 43, 47
2027: 2027

Danke @vv01f für den Hinweis.
👩‍🔧💡

Mit dem Rechner 'bc' kann man in der Bash 🖥️ ausrechnen, ob das aktuelle Jahr eine Primzahl ist. Dabei wird 'bc' mit '-q', für "quiet", und '-l' für Fließkommazahlen, interaktiv gestartet. Durch 'scale=2' werden Nachkommastellen auf zwei begrenzt.

Dann ziehen wir die Wurzel aus 2021, was ungefähr 44,95 ergibt. Bis zu dieser Zahl suchen wir alle Primzahlen raus, oder wenn wir rückwärts starten, ist 43 die erste Primzahl. Bingo, 2021 ist durch 43 teilbar, also keine Primzahl.👩‍💻

Wenn Lockdown wieder Homeschooling ist: Wir haben ein Bash-Skript 💻 für Klein und Groß, um das Einmaleins zu üben: 📝

In einer Endlosschleife mit while (Zeile 3) werden die Mal-Aufgaben gestellt. Multiplikator A und Multiplikand B sind eine Zufallszahl zwischen 1 und 10 (5&6). Solange das Ergebnis ERG2 nicht ERG1 ist läuft die zweite While-Schleife (10-14). Stimmt die Lösung, wird "Richtig" ausgegeben, ist espeak installiert, sagt das Terminal "Super!".👩‍💻


raw.githubusercontent.com/lugh

Lass dich informieren🔔, wenn ein langer Befehl in der Konsole 🖥️ fertig ist: Mit 'notify-send' kannst du dir einfach eine Desktop-Benachrichtigung schicken lassen:

$ notify-send -i info "Eine Info"

In unserem Beispiel unten schickt die Funktion snitch() aus der '~/.bashrc' eine Info an den Desktop, wenn der Befehl dahinter fertig ist.

Man kann notify-send ein Icon mitgeben, z.B. info, aber auch help, error, stop usw. 👩‍💻

Quick Reminder: Falls du wissen möchtest, wie das Wetter draußen ist, du aber nicht vor die Tür gehen willst: 🎅

curl -s 'wttr.in/Hannover?format=4'

Kennt vielleicht jemand ein cooles Regenrada für die Linux Konsole? 👩‍💻

Keine Lust auf Oracles VirtualBox? Unter 🐧 musst du mit QEMU/KVM nicht auf eine gemeinsame Zwischenablage von Gast und Host verzichten‼️

➡️ Installiere auf deinem Host Spice-GTK*

➡️ Im 'Virtual Machine Manager', eine GUI für QEMU/KVM, aktivierst du den SPICE-Server für die Anzeige.

➡️ Im Windows-Gast noch Treiber 'spice-guest-tools-latest.exe' installieren: spice-space.org/download/windo

Fertig: Jetzt hast du eine Zwischenablage zwischen Gast und Host mit QEMU/KVM.👩‍💻

Wenn du PHP kannst, kannst du mehr als bunte Webseiten erstellen:

Du kannst deine vorhandenen Skills weiter nutzen, um z.B. Skripte unter Linux 🐧 zu schreiben, Code aus Webprojekten wiederverwenden, einfach auf Netzwerkbibliotheken zugreifen, oder dein Skript mit Shell-Befehlen 🖥️ mischen, um es dann auszuführen.👩‍💻

linux-magazin.de/ausgaben/2012

Du suchst nach einer bestimmten Text in einem Verzeichnis voller Dateien⁉️

Das funktioniert unter Linux mit dem mächtigen grep-Befehl in der 🖥️ Kommandozeile:

grep -rnwi '/Ordner/Mit/Dateien/' -e 'Mein Text'

Mit der Option -r werden rekursiv auch Unterordner durchsucht, -n zeigt die Fundstelle, -w heißt der Text muss exakt übereinstimmen, mit -i wird Groß- und Kleinschreibung ignoriert und hinter -e folgt schließlich das Muster, nach dem die Dateien durchsucht werden sollen.

Das schöne an 'ls -F': Mit Symbolen werden nützliche Infos zu den Dateinamen angezeigt:

➡️ @ Symbolischer Link
➡️ / Verzeichnis
➡️ * ausführbar
etc.

Du kannst ausführbare Dateien (u.a. auch ausführbare Skripte) mit grep filtern, da sie mit einem Stern (*) enden ($) :

$ ls -F | grep "*$"
hello_world*
canVote*
...

Möchtest du keine Verzeichnisse anzeigen? Dann filter sie raus:

$ ls -F | grep -v "/$"

Grep filter (-v) alle Verzeichnisse raus (die enden auf /). 👩‍💻

Möchtest du in quasi Echtzeit wissen, was gerade in eine Datei 📝 geschrieben wird oder live beobachten, wie sich deine 💽Festplatte füllt? Mit watch 👓 geht das:

$ watch -td df -h

Die Option -t schaltet die Kopfzeile aus und -d hebt Änderungen hervor. Wir sehen mit 'watch' beim Befehl 'df -h' wo gerade was passiert.

Das hier ist z.B. eine kleine ⏲️ Uhr fürs 💻 Terminal:

$ watch -t -n1 date

Wobei -n den Aktualisierungsintervall auf 1 Sek. festlegt. Standard sind 2. 👩‍💻

Ist euch das auch schon passiert? Ihr entpackt ein TAR-Archiv 🗄️ und es wird kein extra Ordner 📂 angelegt, sondern der Inhalt im selben Verzeichnis mit vielen anderen Dateien vermischt? Wie wieder aufräumen⁉️

$ tar -tf Cooles_Prog_RC1.tar.gz | xargs rm -r

Mit 'tar -tf' im Terminal 💻 wird nur der Inhalt des Archivs angezeigt. Die Liste mit den Dateien erhält 'xargs', das es zum Löschen an 'rm -r' weiterreicht. Beim nächsten Versuch entpacken wir das Archiv dann besser in einen extra Ordner.👩‍💻

Durch die GNU-Readline Bibliothek kann Bash 🖥️ Shortcuts wie [Strg]+[R], um die Befehlshistorie rückwärts zu durchsuchen, oder den Cursor mit [Strg]+[B] ⬅️ und [Strg]+[F] ➡️ zu bewegen.

In der Konfigurationsdatei "~/.inputrc" 📁 kann man das beeinflussen, z.B. die Suche in der History 📜:

set bell-style none
"\e[A": history-search-backward
"\e[B": history-search-forward

Schreibt man den Anfang des Befehls und drückt ⬆️ ⬇️ zum Suchen, wird nur der Befehl gefunden.

Wir hatten gestern ein tolles Online-Treffen der LUG Hannover mit 15 Teilnehmer*innen. Dank Freifunk München und ihrem Jitsi-Cluster klappte das wieder sehr gut und reibungslos. Vielen Dank für die Infrastruktur! 🚀 🐧 😀

meet.ffmuc.net/

Braucht man heute noch AWK im Linux 🐧 Terminal, oder reichen SED und GREP? Für einfache Aufgaben wie: Bilde Summe oder Durchschnitt 📏 aus der 5. Spalte, ist AWK einfach spitze:

$ ls -l . | awk '{sum += $5}; END {printf "Durchschnittsgröße: %.2f kB\n",(sum/NR)/1000}'

Die 5. Spalte ($5) bei 'ls -l' sind die Dateigrößen in Byte. Die werden summiert (+=) und am Ende (END) die Summe durch Anzahl Zeilen (sum/NR) geteilt und in Kilobyte umgerechnet. Leichter gehts nicht. 👩‍🔬

Show older
norden.social

Moin! Dies ist eine Mastodon Instanz für Nordlichter, Schnacker und was sonst noch so aus dem Norden kommt. Administriert wird der Norden von Niklas & Benny. Zusätzliche Moderator:innen sind Marius und Kurzi.
Bitte gebt bei der Registrierung einen kurzen Text ein. Das erleichtert uns euch schneller freizugeben.