n-tv.de/ratgeber/Fuer-Ungeimpf

Da dürfte das un geimpften bashing doch mal gepflegt sowas von nach hinten los gehen.....
Oder wer kann es sich dann noch leisten mit Symptomen zum Arzt zu gehen ?
Sorry aber so ganz langsam ..... Massen haft Menschen nötigen sich nen Impfstoff rein zu schieben, der nachweislich immer mehr an Wirkung verliert.
Mal schaun wann die letzten 40% der Bevölkerung auf die Barrikaden gehen. Lustig könnte es dann bei der ersten kompletten escape Variante werden.

@Willy_Wuff

Wo steht denn das der Impfstoff immer mehr an Wirkung verliert? Und wo gehen denn jetzt schon 60% auf die Barrikaden?
Vielleicht sollten wir uns alle einfach gegen nichts impfen und der Natur ihren Lauf lassen.

@linuxer
Hmmm.......
In den Artikeln die Beschreiben das es immer mehr Durchbruchsinfektionen gibt ?
In den Artikeln die beschreinben das die neue Mu Variante möglicherweise das Potential hat den Impfschutz zu umgehen ?
In den Berichten aus Israel, die besagten das über 50 % der Hospitalisierten Patienten doppelt geimpft sind ?
In den Berichten, die besagen das der Impfschutz massiv nach 6 Monaten nachlassen kann ?
Ne hast recht steht nirgendwo 🙂

@Willy_Wuff

Das ist richtig. Es gibt mehr Durchbruchsinfektionen. Für mich ist entscheidend, wie stark belastet das dann das Gesundheitssystem. Kann durch Impfung zumindest der Kollaps verhindert werden? Bisher spricht einiges dafür. Was ist die Alternative? Von Lockdown zu Lockdown? Herdenimmunität auf Kosten der Gefährdeten (Alte, Vorerkrankte)
Ich habe Eltern die 90 Jahre alt sind und meine Hilfe brauchen. Soll ich die unnütz gefährden, oder im Stich lassen?

@linuxer
Warum ist eigentlich in den letzten 1,5 Jahren keiner auf die Idee gekommen das Gesundheitssystem zu stärken ?
Ich weiß, ist nen völlig irrer Gedanke .....
Also mein Gewinnorientierter Arbeitgeber der nen hohen 2 Stelligen Millionenbetrag an Gewinn erwirtschaftet. Der Streicht nun weitere Hilfskräfte, so das ich als Fachpfleger für Intensivmedizin nebenbei essen verteile und auch die Patientengeschirrspühlmaschiene einräume.
es werden Betten und Stationen wegen Pflegemangel gesperrt

@Willy_Wuff

Weil sich wahrscheinlich keiner der verantwortlichen Politiker eingestehen will, daß er da Sche... gebaut hat. Ich habe nie verstanden, warum ein Krankenhaus Gewinn erwirtschaften soll. Es soll Kranke heilen. Finanziert aus den Krankenkassenbeiträgen, die jeder einzahlt. Fertig.

@linuxer
Geb ich Dir recht, das ist das Prinzip einer Sozialgemeinschaft.
Jeder zahlt Krankenversicherung weils ihn auch jederzeit selbst treffen kann. Aber nun werden seit Jahren hunderte Millionen aus diesem System rausgezogen und die Folgen bekommen wir zu spüren.
Und die Bevölkerung übt immer noch keinen druck auf die Politiker aus.
Sorry, aber die Bevölkerung hat das Gesundheitssystem das es Verdient hat, hat schließlich genau die Verantwortlichen 16 Jahre wieder gewählt.

Follow

@Willy_Wuff

Das ist halt Demokratie. Ich hab die jetzige Regierung auch nie gewählt, aber muss damit leben. Den Frust in der Pflege kann ich gut verstehen. Bekannte von mir arbeiten in sozialen Berufen und verstehen die Welt auch nicht mehr. Aber ich sehe da auch noch keine Wende in der Politik kommen. Egal wie die BW ausgeht. Leider.

@linuxer
Leider.
In DE gilt halt leider die Regel das erst etwas passiert wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist.
Warten wir einfach bis reihenweise ganze Kliniken wegen Personalmangel geschlossen werden müssen und es nur noch in den großen Städten ne halbwegs brauchbare medizinische Versorgung gibt.
Dann ist das Geschrei riesig und alle sind ganz überrascht.
Warten wir noch ein zwei Jahre bis die Kids aus der Kita in die Schulen kommen und keine Vorkentnisse haben u.s.w.

Sign in to participate in the conversation
norden.social

Moin! Dies ist eine Mastodon Instanz für Nordlichter, Schnacker und was sonst noch so aus dem Norden kommt. Administriert wird der Norden von Niklas & Benny. Zusätzliche Moderator:innen sind Marius und Kurzi.
Bitte gebt bei der Registrierung einen kurzen Text ein. Das erleichtert uns euch schneller freizugeben.