Bin mal mit dem unterwegs gewesen und hab den Windschutz an der Actioncam getestet. 👍 youtu.be/MpfAGXXj7o4
CC @mastobikes@gup.pe

Eine neue schwedische Studie zu ​helmen. Schwerpunkt der Betrachtungen ist der Spielraum, den der Kopf im Helm beim Aufschlag lässt.

bikeradar.com/news/safest-bike

„fihu, hast du etwa 105kg Estrich mit deinem transportiert?!“

Nee, (Auflösung im 2. Foto) das hätte die maximale Ladekapazität doch etwas überschritten. 90kg wären knapp drin gewesen.

CC @mastobikes@gup.pe


Dieses Wochenende findet das englische (Virtual) Cycle Touring Festival statt - umsonst und drinnen!
Webinare, Chats und ein Filmprogramm.

cycletouringfestival.co.uk/vir @mastobikes@gup.pe

Moin

*Eigentlich* startet heute - 30 Days of Biking - und ich habe die letzten paar Jahre (seit 2015 glaube ich) immer sehr aktiv mitgemacht. Jeden Tag zur Arbeit gefahren - kam dann immer so auf 900km Arbeitsweg per im Monat.

Das wird dieses Jahr anders, ich bleibe bis mindestens Ende der Osterferien noch im .

Also mal sehen… ob ich mich nach Feierabend nochmal aufs Rad setzen werde…

von Twitter 

Verdammt, @bremen_de@twitter.com, kann diese ewige Scheiße in der endlich mal zu Ende sein?

Heute Morgen ist SCHON WIEDER die Einfahrt ab Hollerallee abgesperrt, es gibt NULL Hinweise für Radfahrende.

CC @FahrradClub@twitter.com

: 2019 bin ich über 8000 Kilometer Arbeitsweg statt mit dem Auto mit dem gefahren.

Die Strecke mit dem Rad war dabei 40% kürzer und dauert nur etwa 15 Minuten länger. Das spart außerdem einige 100 kg CO2.

Und wer’s immer noch nicht sieht: habe dadurch auch über 1000 D-Mark (sic!) Treibstoff gespart. Von sonstigen Autokosten mal abgesehen.


ist eine winzige Transportiermöglichkeit fürs , mit zwei frei am Rahmen befestigbaren Spanngurten. Ich nutz den um zB meine Radhandschuhe festzumachen, wenn die Hände zu warm sind.

Zu Weihnachten gibt’s 20% Rabatt im Shop mit dem Gutschein happy-yyy-mas.

carryyygum.com

Gerade findet wieder die statt: Fairtrade-Schokolade wird von vielen Freiwilligen per aus Amsterdam nach Deutschland transportiert.

Habe einen schönen Blog dazu gefunden: mahler-net.eu/schokofahrt-tag- (aktuell sind sie bei Tag 6 und noch nicht angekommen)

Es ist wieder reichlich viel Verkehr auf den Radwegen - erste richtige Schulwoche nach den Sommerferien, okayishes Wetter nach dem Wochenende ...

Ich muss noch Blogbeiträge schreiben… alle drehen sich thematisch um den und das : , getestet, beim Radfahren, ...

Aber zuerst noch die für den April - :
Wegen bin ich jeden Tag mit dem Rad zur Arbeit gefahren - wegen mehrmals Homeoffice komme ich trotzdem nur auf 690km im letzten Monat. Mehr im Screenshot.

Tag 7
Nachdem gestern das Leih- gebracht wurde (ich hätte es ja auch abgeholt) bin ich heute damit zur Arbejt gefahren. Siehe pixelfed.social/p/fihu/2082852

Die ca 24km waren kühl, sonnig und mit leichtem Rückenwind, so dass ich die 8kg Gepäck auf 19kg Lastenrad nicht wirklich gemerkt habe. Einzig bei Deichauffahrten oder der Autobahnbrücke merkt man die paar mehr Kilo dann doch.

Das Rad selber fährt sich durch die Lenkung via Stahlzug fast wie ein normales .

Ich muss noch nachreichen: :
, der Februar 2019: 550km mit dem insgesamt, davon aufgrund tollen Wetters auch ein paar Fahrten nicht zur Arbeit - ich tippe mal auf wenig unter 500km .

Verbrauch und Ersparnisse daher etwa wie im Januar 2019.

Show thread

Ich bin großer Fan von - die australische Marke bringt hauptsächlich ​lampen heraus, die, obwohl manchmal recht günstig, alles andere als billig sind.
Bei älteren Modellen kann es Probleme mit den Silikon-Haltern geben, aber bei aktuellen Modellen kann man die tauschen.

Ich habe 2012 (!) einen Kong Blinder 4V gekauft, der läuft immer noch, der Akku hält bei Dauerlicht knapp 2 Stunden (je nach Temperatur) und ich fahre fast täglich damit. Das beste Rücklicht, das ich je hatte.

Ich habe heute im einem kleinen Fahrrad-Schreiberoboter per SMS “Hallo 👋🏻” gesagt. Leider versteht er keine Emoji.

Die Ausstellung zum Thema läuft noch bis Ende März. Lohnt sich!

So, hier meine :
, der Januar: 506km Arbeitsweg oder 11 Tage mit dem erledigt.

Wettertechnisch gab es nicht wirklich was auszusetzen, bis auf die paar Tage Wintersturm um die Mitte vom Januar herum.

Mit dem Auto wäre das etwa 825km gewesen, also habe ich rund 80€ Benzin gespart (alles sehr konservativ gerechnet).

Kernpunkt des Textes: stünden (US-)Leute* vor der Wahl zwischen Radfahren oder Vegetarier sein, würden sie ihr Auto behalten wollen.
Denke, dass es in Deutschland nicht so ist, da tendiert dank Wurstkultur die Entscheidung eher zum .

Aber: warum nicht beides? ❤️🐮❤️🚲❤️

outsideonline.com/2364371/stop

fi braaaains hu 🎃's choices:

norden.social

Moin! Dies ist eine Mastodon Instanz für Nordlichter, Schnacker und was sonst noch so aus dem Norden kommt. Administriert wird der Norden von Niklas & Benny. Zusätzliche Moderatoren sind Marius und Kurzi.
Bitte gebt bei der Registrierung einen kurzen Text ein. Das erleichtert uns euch schneller freizugeben.