wurde vorhin auf Pressekonferenz des Bremer Senats bei Gesundheitssenatorin nachgefragt. Sie bestätigt, daß die gemeldeten Infektionen per App in HB äußerst niedrig ist. Sie bestätigt Bremer Anlaufschwierigkeiten (Vgl Anlaufschwierigkeiten , Wikipedia), auch wegen der telefon. Meldezentrale. Diese ersetzt die automat. Meldung mittels QR-Code, der im Gesundheitsamt nicht ankommt.

berichtet über die vergangene Vorstellung bzw Pressekonferenz (PK) Telekom, Spahn und SAP. Und die Kosten der Corona-App (20 Mio, also kein Wort davon auf der PK). Ob die teure Infrastruktur (ausstehend) für den QR-Code schon eingepreist wurde? Jedenfalls war bei Kontraste keine Rede davon.

@SuMaHB Guten Abend, lieber Roy. Wie geht's? Ich hatte von Gunnar von eurem Gespräch gehört. Schade,.wenn du dies aufgrund der anderen 100 soz. Plattformen, die du auf 4 Handys parallel bedienst, nicht mitbekommen solltest. (?)

Der Aufmacher (Titelseite) des Weserkurier (HB) erklärte heute die für vorläufig gescheitert. Grund: Die telefon. Hotline, bei der jeder neu-infiziert Getestete umständlich sein Ergebnis verifizieren lassen muß. Die Telekom schafft es nicht, den QR-Code der freiwilligen Melder bei den Behörden umzusetzen bzw weiterzuleiten. "Wozu eine teure vertragliche Infrastruktur, wenn viele denken, die App zu laden reiche doch "?

Vorhin hat Radio-Bremen gemeldet, jeder Anwender der Corona-App, der den Risiko-Alarm vor sich sieht, gleich, d.h ohne Hausarzt zur Kongresshalle 6 (Corona-Testzentrum) laufen darf - und getestet wird.

Nach Tag 5 zum Start von bleib ich skeptisch. Nöö, nich' wg Datenschutz, nich' wg. Fehlalarme. Die Wirksamkeit mag für Statistiker bei 20 Mio Usern ein Fest sein. Ob damit genug Infekt.Ketten gebrochen werden, bezweifel ich. Daß der Datenschutz wg. Google-Hörigkeit an anderer Stelle gebrochen wird, steht für mich bei 20 Mio auch fest.Warum ist die Risikobewertung noch nicht transparent?

Apropos Regen, hier (HB) fehlt er seit 4 Uhr früh. Und es sieht im Radar für die nächsten 6 oder 9 Stunden kaum nach Regen aus. Hat der Wetterbericht zu viel versprochen?

Obwohl CoronaApp Abstandsmessung versucht, sind sich mehrere seriöse Test-Institutionen einig, daß es zu ungenau ist. Es muß ja nur eine Wand dazwischen sein und es wird falscher Alram gegeben. Ob massenweise negative Tests helfen, Infektionsketten zu unterbrechen? Warum sind die Politiker wohl begeistert davon, obwohl noch gar keine Ergebnisse aus den Großstädten real vorliegen?

So, wie ich die Corona-App verstanden habe, würde ich einen Alarm auch dann erhalten, wenn der infizierte Melder noch völlig gesund war, als er , bzw sein Phone mein Phone traf. Dann gilt ein Kontakt immer als potentielle Ansteckung, obwohl BlueTooth auch bei 5 Meter Abstand noch Kontakte meldet. Es ist ein Mittel um Tests hoch zu treiben . Nicht ganz verkehrt, aber doch unsicher.

Auch wenn ich gar nicht bei Corona-App mitmachen kann (Google-freies Android), habe ich so meine Zweifel, wie ich mich verhalten hätte, wenn ich (z.B mit einem Google-Phone) Corona-Alarm erhalten würde. Es muß gar nichts für meine Gesundheit bedeuten und würde mich nur verunsichern. Dabei wäre schon (in HB) die Wahrscheinlichkeit für einen Alarm gering, die Ansteckung entsprechend noch geringer.

Dank meines Fairphone ASOP Android, welches total Google-frei ist, muß das Corona-App Experiment ohne mich stattfinden. Mir fehlt das Verständnis, warum eine komplett quelloffene open-source App abhängig von Google-Services sein mußte? (müßte es nicht!)

Kleine W'havener Geschichtsstunde. Der Standort der Künstler-Sozialkasse (Marinewerft) war bei Stadtgründung das Marine-Observatorium (Preußen). Später fand man bei Grabungen dort die ersten Siedlungsreste aus der Zeit Karls des Großen. Ohne Deiche oder Dämme gegen die tödliche Nordsee, wohlgemerkt.

Meine heutigen "Gems" unter meinen Go-Game Apps: BW-Go, BW-GnuGo und zu Gobandroid die GnuGo AI-Schnittstelle github.com/icehong/gobandroid-

@SuMaHB Hi Roy, schade daß du Mastodon nicht mehr nutzt. Es gibt zu unseren "Klone-Kriegern" von K's Lukas (nicht George Lucas) Neuigkeiten.

@SuMaHB Hi Roy, könnte es zutreffen, daß deine Mastodon mehr geschlossen, als geöffnet ist? Möglicherweise hast du meine letzten Tröts nicht erhalten?

@tindall Hi Nora, I got kind of flash when I realized the Sinclair ZX81 as the image in your profile. My first computer 😙

"Denk ich an Deutschland in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht" . Heine dachte übrigens an seine alte Mutter, die sterben könnte. Nicht zuerst an Deutschland, aber nicht ohne beide Schicksale poetisch zu verbinden. Hochaktuell, möchte ich meinen.

Schon lange hab ich mir diese Extension zu meinem Fairphone gewünscht. Dafür hab ich mir zuerst damals das FP2 für viel Geld gekauft. hackaday.io/project/28044-hack

@SuMaHB Die Sichtbarkeit, das Wiederfinden nicht-öffentlicher Beiträge, wie eben diesem, ist auch mit Tusky nicht trivial. Dabei gefällt mir die App sonst gut.

@SuMaHB Moin Roy 😃
Gruppe norden.social, "welt" und meine eigenen Beiträge erfordern keine Sondereinstellung.

Show more
norden.social

Moin! Dies ist eine Mastodon Instanz für Nordlichter, Schnacker und was sonst noch so aus dem Norden kommt. Administriert wird der Norden von Niklas & Benny. Zusätzliche Moderatoren sind Marius und Kurzi.
Bitte gebt bei der Registrierung einen kurzen Text ein. Das erleichtert uns euch schneller freizugeben.