Follow

Google boykottiert noch immer E-Mails, wo auf Jitsi verwiesen wird - auch bei Menschen im Adressbuch bei laufender Korrespondenz.
Das merke ich immer wieder, wenn ich mal mit einer Alias Mail etwas an einen Google Kontakt sende. Wir sind jetzt so weit, dass die Person
deswegen Googlemail den Rücken kehrt.

Da jetzt viele Fragen kommen, wann das passiert -> bitte das auch lesen: norden.social/@citizenK4te/107

Das beantwortet vieles.

Da ich deswegen jetzt viele Fragen und Versuche bekomme:

- Ich hab nich die Zeit mir alles anzusehen und für mich ist die Sache erledigt. Wenn sich @digitalcourage oder ähnliche das in einer Reihe testen wollen, gerne.

- Es wird sicherlich auch an anderen Sachen liegen. Wenn man von einem datenschutzfreundlichen (IP Stripping an) Mailservice etwas mit Hinweisen auf die Konkurrenz verschickt, wird das auch noch Einfluß haben.

- Ich denke, dass gmx, t-online, web usw. weil diese

@digitalcourage nach meinem Wissen kein IP-Stripping betreiben durchgehen werden, wohl auch @Tutanota da die ja neulich erst wegen etwas ähnlichen Beef mit Google hatten. Die haben sich hier allerdings noch nicht weiter zu geäußert.

@citizenK4te Was heisst boykottiert? Werden die Mails nicht zugestellt?

@kennyg siehe mein zweites Posting dazu. Ja, die werden nicht zugestellt.Dazu hatte ich schon vor Monaten auch schon mal was gepostet, der Screenshot von damals müsste noch in "Medien" sein. Ist nach wie vor so.

@kubikpixel Geht hier nicht um Identifikator...es geht darum, dass hier die Marktmacht missbraucht wird, wissentlich oder "unwissentlich", um Mails mit Produkthinweisen zur Konkurrenz nicht zuzustellen....das hat ja auch @Tutanota schon mitbekommen.

Vielleicht auch was für @digitalcourage

@citizenK4te also Mails mit einem Jitsi-Link kommen bei Gmail-Empfängerinnen nicht an? Nie oder nur 'unzuverlässig'? 🥴

@miro der Text den ich verlinkt habe - nie. Jedenfalls bei zwei unterschiedlichen Personen nicht. Kann man ja gerne nachmachen.

@citizenK4te Facebook scheint ja das gleiche Spielchen mit joinmastodon.org zu spielen... Echt jetzt. Schade nur, dass viele wohl noch ein Weilchen brauchen bis es durchsickert.

@miro vlt. ist das Thema ja für Netzpolitik interessant?

(stellt gerade fest, dass es keinen aktiven Netzpolitikaccount hier zum taggen gibt)

@citizenK4te Ich hoffe es.

Yup, musste ich leider auch schon feststellen.

@frederic die Person ist nicht datenschutzbewusst, sie hat einen Youtube-Kanal...da ist vieles schon zu spät.

@citizenK4te
Sowas höre ich oft, aber es ist nie zu spät.
Und ich finde YouTube als Videoplattform auch gar nicht soooo übel. Gmail hingegen ist einfach ein schlechtes Produkt (z.B. stellen sie offenbar Mails nicht zu... da kann man noch froh sein darüber informiert zu werden)
@frederic

@deusfigendi @citizenK4te #YouTube war mal richtig gut. Bis es von vom #Google einverleibt wurde. Ist ja das selbe wie bei #Facebook und #Whatsapp.

@1337core es gab mal vor ein paar Monaten eine Diskussion im Fediverse, ich hab vor ein paar Monaten darauf auch schon mal hingewiesen. Ob offiziell berichtet wurde, keine Ahnung. @Tutanota wurde jedenfalls auch mal von Google geblockt, warum weiß ich nicht mehr. Sinn würde es machen, wenn erst mal mehrere User das testen würden. Dann hätten wir mehr Zahlen.

@citizenK4te
Ich weiß gerade nur eine Person mit gmail und die benutzt es über eine eigene domain... aber ich versuch's später/morgen mal (wenn ich dran denke)
@1337core @Tutanota

@citizenK4te
Also ich habe mir gerade Mal den Text mit Jitsi Link an meine Gmail Adresse geschickt und es ist sauber durchgegangen.

@storchp Ist die E-Mail mit der du es geschickt hast mit dem Gmail Konto verbunden z. B. Passwort Reset?

Hat die E-Mail mit der du es geschickt hast Privacy Settings wie IP Stripping aktiviert?

@storchp 2: wird deine IP Adresse im Mail Header an Google mitgeschickt oder wird sie nicht mitgeschickt?

@citizenK4te
Hmm, den Mailheader kann ich mir gerade am Handy nicht anschauen. Aber da habe ich ja keinen Einfluss drauf. Ich habe es von einem Tutanota Account aus geschickt.

@storchp Die sollten IP-Stripping machen, allerdings hatten die ja vor ein paar Monaten auch Probleme mit Google kann sein das Tutanota Mails jetzt leichter durchgehen.

@citizenK4te
Aber liegt dann das Problem eher an der Vertrauensstellung zwischen dem sendenden Mailprovider und Gmail und nicht an dem Inhalt mit dem Jitsi Link?
Oder gehen Mails ohne Jitsi Link durch?

@storchp es geht alles durch, außer Jitsi Links oder mehrfache Jitsi Erwähnung.

@storchp Ich habe eben einen Alternativtext geschrieben. Ging auch nicht. Sobald ich den Link oder Jitsi als Wort weglasse ist alles wunderbar.

Hi xxx,

Hope you are doing good. Have you posted the meeting link? The room is still empty. I wonder if the link has been shared.

I am able join at 6 am Chicago time to maybe 2 pm.
https://meet.yourjitsiserver

All the best,
xxx

@citizenK4te
Google boykottiert auch Mailserver mit korrekter fester IPv4-Adresse, aber anderer IPv6-Adresse, weil die vom Hoster ständig gewechselt wird und so kein reverse lookup möglich ist.
Telekom mach ähnlichen Mist. Dort kommen die Mails oft nach Wochen als unzustellbar zurück.

@Datenschutzgeno In dem Fall ging es solange dort nicht Jitsi + Link stand. Das war ein längerer Kontakt, den ich habe.

@citizenK4te habe gerade eine mail mit dem Namen und dem Link von einem alten Arcoraccount nach Gmail geschickt. Hat problemlos funktioniert

@citizenK4te im Betreff: Test Jitsi und im Text den Link zum Jitysi-Server mit dem wunsch zu testen

@micki das ist ja kein echter Jitsiserver ;) ich hab jetzt meinen nicht öffentlich geschrieben, weil ein privater.

Gehts auch mit
meet.jit.si/loa
kuketz-meet.de/test1123
meet.ffmuc.net/xyz

oder ähnliches?

@micki Bei Arcor nehme ich zudem an, dass du deine IP mitschickst, das kann auch sein das es deswegen durchgeht. Wenn du das von einem datenschutzfreundlichen Mailserver schickst wo Google wenig Daten bekommt wirds interessanter.
- Also ich nehme stark an das Tmobile, web, gmx, arcor alle deine IP an Google weiterleiten.

@citizenK4te habe jetzt alle 3 Server von Posteo aus nach Gmail geschickt. Funktioniert auch

@micki macht Posteo denn bspw. IP Stripping? Bedenke ich hab auch den Text auf Englisch geschickt an jmd. in den USA. Ich weiß nicht, ob das auch mit einem Filter zu tun haben kann.

Aber wie gesagt, ich kann das nicht alles überblicken und nachforschen. Da müsste sich irgendwer größeres drum kümmern und das systematisch testen.

@micki @citizenK4te Ich denke, bevor dich da jemand „Größeres“ mit beschäftigen will, musst Du Dir die Mühe machen, das zumindest in Ansätzen zu belegen. Es ist einfach *zu* unwahrscheinlich, dass sich Google/Gmail/Alphabet hier eine Blösse geben würde. Ich selber ordne das (nach dem Durchlesen des gesamten Threads) als unbestätigtes Gerücht ein.

@padeluun @micki Ich habe ein "beschränktes" Fenster. Die Frage ist ja, das ist noch nicht "durchgeplant". Das die KI da false-positives liefern wird, ist ziemlich klar. Es ist afaik nicht feststellbar zu analysieren, ob ein Körper 16 oder 18 ist. Und die meisten die KI stellen, sind nun mal US Unternehmen und es wird zu Fehlern kommen, die Frage ist, wie werden die das speichern? Wie wird sichergestellt, dass die MA das Material nicht missbrauchen?

@citizenK4te Ich kann das nicht nachvollziehen.
Hab das jetzt mit 2 privaten adressen getestet und einer Firmen-Adresse, wo google "nur" der email-Provider ist, aber die Domain von der Firma selbst ist.

Alle kamen an.

Oder muss das Englisch sein?

@jakob Bitte den Verlauf ansehen, ich hab dazu so viel geantwortet und bin ehrlich gesagt langsam etwas genervt, dass alle denken mir dazu schreiben zu müssen "Hääää? das geht doch" und bei genauerem nachfragen kommt immer wieder raus der Test ist nicht 1:1 derselbe. Nur weil ich das geschrieben habe, denken alle Leute ich bin jetzt irgendwie Support dafür oder man müsse mir ihre Tests schicken. *seufz*

@citizenK4te Sorry... meine Antwort ist hier die 4. in diesem Thread... Vielleicht werden nicht alle Antworten föderiert.

Aber nein, es denkt keiner, dass du Support bist... aber du wirfst eine sehr interessante Fragestellung auf, die Menschen besonders im Fediverse wohl anspricht... "Google zensiert freie Services"... ja, da bin ich durchaus sensibel - und wohl nicht der einzige.
😉

@jakob Es sind inkl. PNs etwa 30 verschiedene Menschen, die mehrmals nachgefragt haben und Testfälle geschickt. Teilweise mehrmals. Also ist doch etwas mehr gewesen.

Ich kann auch nicht sicher sagen, wann oder wieso. Ich kann sagen mit meinen Setup klappt es mehrmals reproduzierbar. Testen und forschen muss ein anderer machen, da hab ich keine Zeit für und auch nicht wirklich Lust zu.

@citizenK4te Meine Schlußfolgerung war: Jedes Spamfilter ist individuell... mit ein "paar" systemweiten Grundregeln.
Eventuell hast du irgendwann mal ein paar Jitsi-Links als Spam gekennzeichnet... ohne es bewusst gemacht zu haben...

Aber dann will ich dich nicht weiter belästigen.

@jakob Nein, es kam von Google mehrmals zurück. Das hatte nichts mit meinem Spamfilter zu tun. Es ging (siehe Verlauf) um meinen Inhalt der Nachricht. Gab ja einen Screenshot.

@citizenK4te sorry... ich seh den Verlauf immer noch nicht...
Sign in to participate in the conversation
norden.social

Moin! Dies ist eine Mastodon Instanz für Nordlichter, Schnacker und was sonst noch so aus dem Norden kommt. Administriert wird der Norden von Niklas & Benny. Zusätzliche Moderator:innen sind Marius und Kurzi.
Bitte gebt bei der Registrierung einen kurzen Text ein. Das erleichtert uns euch schneller freizugeben.