Pinned toot

Vielleicht bin ich komisch, aber ich lösche manche Mastodon-Posts, wenn der Zweck erfüllt ist - u. a. auch dann wenn ich z. B. auf ein paar Datenschutzmissgeschicke hingewiesen habe und das ausgebessert wurde.

Ich könnte das stehen lassen, finde aber nicht alles muss archiviert werden und länger als notwendig speichern muss nicht sein. Also gehe ich mal mit gutem Beispiel voran.

Zugleich kann ich so prüfen, welche Instanzen meine Löschungen auch direkt syncen und welche nicht.

Pinned toot

Most of my posts aren't public. You can follow me if you want, but I care about privacy and therefore I do mark a lot of my posts as private.

@digitalcourage

Auch das automatische hinzufügen, was euer Formular macht, lässt sich einfach abschalten und ist eigtl. auch nicht die Norm.

Also von einer Datenschutzorga erwarte ich ehrlich gesagt höhere Standards als machen alle so mit E-mails 🤨

Das fällt btw. unter
Art. 32 DSGVO "Sicherheit der Verarbeitung" und ist im Interesse eurer Teilnehmer.

Wer das Anmeldeformular für die Freedom not Fear gestaltet hat, sollte überlegen dies zu überarbeiten @digitalcourage

Das Problem: Der vollständige Name d. Teilnehmers steht im Betreff. E-mail Betreffe sind Teil der nicht verschlüsselten Meta-Daten. Für eine derartige Diskussionskultur mit politischen Hintergrund nicht das beste Mittel zur Wahl.

-Security

Ich schrieb neulich, dass ich regelmäßig Beiträge lösche, wenn ich den Zweck für "erfüllt" betrachte.

Gerade etwas Timeline ausmisten betrieben, dabei musste ich feststellen, dass es ein Limit für Löschungen gibt. Jetzt darf ich erst wieder in 30 Minuten meine eigenen Beiträge löschen.

Interessant.🤔 💭

(Fun Fact nicht einmal den vorherigen, welchen ich wg. eines Schreibfehlers neu schalten wollte)

Es gibt zwei Gründe, warum ich für Jugendliche/Kinder ungeeignet finde:

1) Es gibt zwar die Markierung heikle Inhalte: Es werden aber sehr oft in den Timelines gerade bei Avataren/Profilheadern p**rn*graphisches Material angezeigt. Scheinbar auch schwer zu filtern.

2) Wie meine Tests mit ein paar Instanzen zeigen, wenn etwas gelöscht wird, wird es nicht im gesamten Fediverse zuverlässig gelöscht. Gerade bei Mobbing, Recht auf Vergessen werden schwierig.

Wie seht ihr das?

Regarding my friendica test two days ago: The deletion has not been synced. 😮

I see privacy problems here (GDPR). Does anyone know the admin of that instance? No privacy statement, no disclaimer and I am not on the instance, but if friendica is connected to EU instances I see a GDPR compliance in a federated network as necessary.

Achtung, es finden mehr Datenschützer aus der Politik zu Mastodon. Hallo @PWS_1 👋

Aus dem Privacy Statement. Deletion of the data will also be requested from the nodes of the communication partners.

Ok, keine Kontakt E-Mail. Wir warten mal, ob es einen Sync gibt.

Show thread

Schade mein Test zeigt schon mal, dass Nerdica dies nicht sofort löscht. Daten wurden zwar von Nerdica gezogen, werden aber nicht DSGVO konform gleich gelöscht. Warten wir mal ab, ob es einen Tag braucht.

Vielleicht bin ich komisch, aber ich lösche manche Mastodon-Posts, wenn der Zweck erfüllt ist - u. a. auch dann wenn ich z. B. auf ein paar Datenschutzmissgeschicke hingewiesen habe und das ausgebessert wurde.

Ich könnte das stehen lassen, finde aber nicht alles muss archiviert werden und länger als notwendig speichern muss nicht sein. Also gehe ich mal mit gutem Beispiel voran.

Zugleich kann ich so prüfen, welche Instanzen meine Löschungen auch direkt syncen und welche nicht.

@bfdi ein direkter Link auf eurem Profil zum BfDI wäre nicht schlecht. Dann kann man eure Seite auch direkt aufrufen und muss nicht nochmal danach suchen, um den genauen Link zu kennen.

Arbeitet Open Source Marketing Möglichkeiten aus. Ich hasse Marketing, aber jemand muss das mal in Worte fassen, damit die Welt auch weiß, was sie anders tun muss 🤓

Es ist schade, dass die wenigen Politiker, die das Thema Datenschutz und IT-Sicherheit echt gut begriffen haben nicht alle auf Mastodon sind.

Ich vermisse hier irgendwie Frau Wagenknecht. Ihre Aussagen als nicht-Informatikerin sind besser als die von manchen Informatikern.

Most of my posts aren't public. You can follow me if you want, but I care about privacy and therefore I do mark a lot of my posts as private.

Looking for a part-time job in the it-sec or data privacy field. Admin or programming tasks are also welcome. Important to me is an Open Source Environment and working with people, who take data privacy as serious as I do. Please re-toot.

Bin zur Zeit offen für einen Nebenjob im IT-Security/Datenschutzbereich ggf. auch kleine Admin-/Programmiererjobs. Wichtig ist mir nur Open Source (in einer Open Source Umgebung) und Arbeit mit Menschen, die Datenschutz ernst nehmen und Informationssicherheit auch als eine Art "Berufung" ansehen. Wenn ich da helfen kann, sehr gerne. Gerne re-tooten.

Habe heute erfahren, dass meine Datenschutzbeschwerde vor ein paar Jahren als Präzendezfall für Schulungen hergenommen wird und sich deswegen der Datenschützer immer so gut an mich erinnert und ganz genau den Fall in allen Einzelheiten noch weiß. 🤓

Ich wusste schon immer, dass ich das Potential habe bei Menschen einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. 😁

Sucht Coding-Projekte zum mitmachen. Wichtig ist:
- a ) Datenschutz / DSGVO
- b) Open Source
-c ) Menschen, die es nutzen sollten dadurch keine Nachteile durch kein Privacy by Design haben.
- d) keine Google APIs, Tracking oder ähnliches - das sollte aber eigtl. durch a) abgedeckt sein. Eigentlich. Ideen?

Ich werde oft gefragt, warum ich mich so für Datenschutz einsetze. Tag und Nacht in Vereinen meinen Beitrag leiste und auch mit vielen Schulen etc. spreche, obwohl es mich nicht zwingend betrifft. Ganz einfach: Weil ich finde, dass Kinder dieselben Entfaltungsmöglichkeiten haben sollten wie wir damals ohne das diese Infos lückenlos verkauft, analysiert oder ähnliches werden. Privatsphäre ist unfassbar wichtig für die Entwicklung und kaum mit Facebook/WhatsApp/Google & Co. zu gewährleisten.

norden.social

Moin! Dies ist eine Mastodon Instanz für Nordlichter, Schnacker und was sonst noch so aus dem Norden kommt. Administriert wird der Norden von Niklas & Benny. Zusätzliche Moderatoren sind Marius und Kurzi.
Bitte gebt bei der Registrierung einen kurzen Text ein. Das erleichtert uns euch schneller freizugeben.