Follow

Wir alle werden von nun an und auf unbestimmte Zeit Einschränkungen in unserem täglichen Leben hinnehmen müssen, wie sie wohl die wenigsten von uns bisher erlebt haben.

Wenn wir aber einen kühlen Kopf bewahren, gelassen bleiben und uns halbwegs zivilisiert benehmen, dann werden wir das einigermaßen erträglich durchstehen können.

Und wir alle lernen vielleicht wieder, unser priviligiertes Leben hier in Europa mehr zu schätzen.

@Spreepunk Warum? Wir alle?
Bei mir ändert sich nichts, solange es mich nicht erwischt. Und sollte es CORVID19 sein dann laufe ich ohnehin nicht draußen herum. Das mache ich mit einer anderen Grippe auch nicht.

Was soll also diese Panikmache?

Weggehen tue ich ohnehin selten und Radfahren meist allein, weil dort mittlerweile ohnehin nur noch das Ego regiert.

Ohne Erkrankung ändert sich für mich überhaupt nichts.

@Firehorse
Text nicht verstanden, Thema verfehlt, 6, setzen.

*Diskussionsende*

@Spreepunk könnte ich Dir ebenso schreiben.
Ich bin schon sozial und gehe hier für unsere älteren Mitmenschen auch mal mit einkaufen. Dazu braucht es aber kein Corona, weil für mich selbstverständlich.

Es ändert sich also nichts für mich.

@Firehorse Könntest du mir nicht schreiben. Der Text ist ja von mir. Also habe ich ihn verstanden. Du hingegen noch immer nicht.

@Spreepunk "Wir alle werden von nun an und auf unbestimmte Zeit Einschränkungen in unserem täglichen Leben hinnehmen müssen, wie sie wohl die wenigsten von uns bisher erlebt haben."

Trifft nicht auf mich zu und ich bin ein Teil vom WIR.

"Wenn wir aber einen kühlen Kopf bewahren, gelassen bleiben und uns halbwegs ..."

Da muss ich nichts *durchstehen*

"Und wir alle lernen vielleicht wieder, unser priviligiertes Leben hier in Europa mehr zu schätzen."

Immer weniger wenn ich sehe was sich tut.

@Spreepunk WasDu geschrieben hast ist für mich kein Thema und trägt nur zur Panikmache bei. Das Gegenteil von dem was Du wolltest, sicherlich.
Das zeigt sich gerade an den Grenzen.

Und wenn man die Ärzte anhört dann trifft es nur jene die Erkrankungen haben. Das heißt dass man solche nur schützen bräuchte und dieses wäre auch bei jeder anderen Grippalen Erkrankung selbstverständlich.

...

@Spreepunk ...
Und rechnet man mal nach: 3850 Infizierte 8 Todesfälle, dann könnte man auch von einer normalen wetterbedingten Grippe reden.

Was den Leuten fehlt ist der Impfstoff.

Bei mir wäre es die frische Luft und deshalb bin ich jetzt such erst einmal raus hier.

Das soll heißen dass viele der Erkrankungen nicht hätten sein müssen und wir - als Teil von allem - uns selbst zu zuschreiben haben.

@Spreepunk Also verrate mir warum ich mich einschränken, mein Leben sich ändern sollte?
Selbst seitens der Politik würde ich suf deren Maßnahmen einen großen Haufen schieten...

Es trifft wenn nur jene die es ohnehin bei einer Grippe getroffen hätte.

Kinder mit speziellen Erkrankungen könnte man auch anders schützen als die ganze Welt in die Pflicht zunehmen.

Corona zeigt nur wo die Kapitalgesellschaft gänzlich versagt hat. Und das ganze Theater ist nur für genau diese. Erkaufen ist nicht mehr

Sign in to participate in the conversation
norden.social

Moin! Dies ist eine Mastodon Instanz für Nordlichter, Schnacker und was sonst noch so aus dem Norden kommt. Administriert wird der Norden von Niklas & Benny. Feel free to join!