Follow

Allein der Privatjet von Taylor Swift stößt laut einer Untersuchung jährlich mehr als 1.100-Mal so viele Emissionen aus wie eine in Europa lebende Person. Die Debatte nahm Fahrt auf, nachdem mehrere Prominente Trips mit nur 15 bis 20 Minuten Flugdauer posteten.

@SheDrivesMobility @MaryMarasKittenBakery Nicht, dass ich Verhalten im Grundsatz verteidigen würde - aber es wurde zumindest längst klargestellt, dass die enorme Diskrepanz zwischen ihr und anderen Promis dadurch zustande kommt, dass ihr Flieger bei Nichtnutzung mietbar ist.
Die Zahlen beziehen sich nämlich jeweils auf die privaten Flieger - nicht die privaten Flugstunden.

@oliver @SheDrivesMobility
Das macht halt keinen Unterschied, Flugstunden sind Flugstunden, Verschmutzung ist Verschmutzung, usw. You get my drift. Ist mir auch egal, wer jetzt exakt wie viel geflogen ist, es sind halt einfach Leute mit zu viel Geld. Und die schaden uns allen auf zu viele Art und Weise. Inakzeptabel.

Klima 

@SheDrivesMobility@norden.social
Es gibt beim Vogel auch einen Bot-Account, der die Flugdaten (Dauer, Schätzung des Verbrauchs usw.) von "Prominenten" postet... insgesamt ein sehr bedrückendes Bild, was dieser so alleine durch Flugdaten zeichnet.

Klima 

@nocci @SheDrivesMobility ich habe gelesen, dass privatjets die Hälfte (?) der Luftfahrtemissionen ausmachen, kann das sein?

Sign in to participate in the conversation
norden.social

Moin! Dies ist eine Mastodon Instanz für Nordlichter, Schnacker und was sonst noch so aus dem Norden kommt. Administriert wird der Norden von Niklas & Benny. Zusätzliche Moderator:innen sind Marius und Kurzi.
Bitte gebt bei der Registrierung einen kurzen Text ein. Das erleichtert uns euch schneller freizugeben.