Follow

Bestellt eure bitte beim hiesigen Verkehrsunternehmen. Hilft deren Statistik und bei den Geldern, die hinterher als Ausgleich fließen sollen.

@SheDrivesMobility Gibt's im Kiosk wo es auch die anderen Fahrscheine gibt (für analoge Menschen wie mich)

@tommy @SheDrivesMobility ach, ausverkauft? Dann habe ich bei meinem Zeitungsmenschen mit BVG-Verkaufsstelle ja Glück gehabt.

@Johannasteglitz nee nicht ausverkauft. Der Automat hat einfach kein Ticket angeboten. Mutmaßlich fehlt da noch ein Softwareupdate

@SheDrivesMobility

Habe ich gemacht. Kauft auf keinen Fall bei ebay ;)

@ueckueck
Es gibt im Prinzip fürs #fedicamp nur 4 Busse am Tag vom Bahnhof. Vielleicht könnten wir für die übrigen Züge ja 1 Pendelverkehr hinbekommen. Laufen wäre so 3 Std. :)

@sl007
Es gab auch schon ein Angebot von einem (ehemaligen?) Taxifahrer, der mit beim Camp ist, einen Pendelverkehr einzurichten.
Müssen wir nochmal im Detail klären und ein Bisschen koordinieren, aber ich glaube, das schaffen wir.
Freue mich auch schon auf s Ticket und hab es schon für ein paar Veranstaltungen eingeplant :)
@SheDrivesMobility

@SheDrivesMobility fällt das nicht auch unter global denken-lokal handeln😎.

@SheDrivesMobility genau deswegen habe ich es nicht dort gekauft.

@SheDrivesMobility Ist Verkehrsunternehmen entscheidend oder Verkehrsverbund?

@SheDrivesMobility Ich buche nie etwas bei der DB. Seit 2008 schickt die mir alles an die falsche Adresse, obwohl mein Kundenprofil völlig korrekt ist. Auch die Anweisung der Schlichtungsstelle öffentlicher Nahverkehr die korrekte Adresse zu verwenden, hat nix gebracht. Der Postbote für die falsche Adresse kennt mich schon und leitet die Post dann an mich weiter. Alles nur Werbung. Seit 24 Jahren!!!!

@SheDrivesMobility Habe es einfach am Automaten gezogen an der U-Bahn

@SheDrivesMobility Wo lässt sich das nachlesen? Im entsprechenden Gesetz finde ich dazu nichts...

@norbert @SheDrivesMobility Fände ich auch interessant, Verteilung nach Fahrgastbefragung/Erhebung wäre zumindest deutlich sinnvoller

@SheDrivesMobility Hab da, monatskartentechnisch, leider keinen Einfluss drauf.

@SheDrivesMobility habe mir heute erklären lassen, dass der Ausgleich aufgrund erhobener Fahrgastzahlen verteilt wird. Daher ist es egal wo ich das Ticket kaufe.

@txt_file @SheDrivesMobility Nun. Ich kann nur von Kiel berichten, aber unsere beiden Verkehrsunternehmen freuen sich, wenn die Tickets vor Ort gekauft werden - weil das rechtzeitig für genug Liquidität sorgt. Z.B. um Gehälter zu zahlen.

@Batgirlkiel @txt_file @SheDrivesMobility Aber die KVG verweist auf die nah.sh-app.
Also, wenn man nicht zum Schalter gehen möchte oder kann, ist nix mit lokal kaufen.

@nilz @txt_file @SheDrivesMobility Die KVG verweist notgedrungen auf die Übersichtsseite bei nah.sh. Und die werben natürlich für die App. Ich weiß halt als Vertretung der Bürger:innen im SFK-Aufsichtsrat, dass wir uns über Ticketkäufe im Bus durchaus freuen.

@SheDrivesMobility Laut Verband Deutscher Verkehrsunternehmen spielt es für die Ausgleichszahlungen keine Rolle, wo das #9EuroTicket erworben wird.
nitter.net/VDV_Verband/status/

@norbert @SheDrivesMobility Nö, aber für die kurzfristige Liquidität des lokalen Verkehrsbetriebs spielt es eine Rolle.

@SheDrivesMobility Aber nicht der Aachner Verkehrsverbund, der sollte abgeschafft und an den Rhein Sieg Verbund angeschlossen werden.
Ich bin in beiden Gebieten unterwegs und der Wucher beim Zonenübertritt war stets das Argument für das Auto.
Klar, kann das Auto teurer gemacht werden, damit ist der ÖPNV aber nicht günstiger und Reisen nur für reiche Leute möglich.
AVV Preisstufe 4 (für 20 km)und 5 ist heftig. 5 wird schon gar nicht mehr barrierefrei auf der Webseite angezeigt.

@vegms @SheDrivesMobility
Es gilt 2022 noch mehr wie früher:
Reisen muss nicht billig sein, sondern kosten, was es kostet.
Jede nicht getätigte Fahrt ist eine gute Fahrt.
Nur Fahrten die unvermeidlich sind, sind bitte im Umweltverbund zu erledigen.
Nur was unvermeidlich ist und nicht im Umweltverbund möglich ist, sollte mit dem EIGENEN PKW gemacht werden.

Für Güterverkehr gilt das analog.

In der EU gilt das Prinzip des freien Personen- und Warenverkehrs. Das heißt, dass ohne künstliche Hürden innerhalb der EU die Freizügigkeit von Personen- und Waren stattfinden können muss.
Aber es steht nirgends geschrieben, dass die in diesem Umfang und ausgerechnet auf der Straße erfolgen MUSS... Wenn man sich die Verkehrspolitik ansieht, bekommt man aber den Eindruck es wäre bloß der freizügige und ungehemmte Straßenverkehr mittels PKW/LKW damit gemeint...

@jakob @SheDrivesMobility @vegms warum die Betonung auf den eigenen PKW? Wäre Car-sharing keine bessere Alternative?

@sothawo @SheDrivesMobility @vegms
Carsharing zählt für mich in der Tat zum Umweltverbund... ja.
Daher auch die betonung darauf, wenn Umweltverbund nicht geht,dann im eigenen...

extrem off topic 

@jakob @SheDrivesMobility @vegms hab nach meiner Namensänderung einen Brief vom Amt für Freizügigkeit bekommen und war extrem verwirrt, weil ich mich nicht erinnern konnte irgendwo nackt herum gelaufen zu sein.

@SheDrivesMobility @padeluun

Also, nur der HVV ;)

….aber abgesehen davon hat mich abgeschreckt, dass das Ticket nicht in allen Regionalzügen gilt.

Sign in to participate in the conversation
norden.social

Moin! Dies ist eine Mastodon Instanz für Nordlichter, Schnacker und was sonst noch so aus dem Norden kommt. Administriert wird der Norden von Niklas & Benny. Zusätzliche Moderator:innen sind Marius und Kurzi.
Bitte gebt bei der Registrierung einen kurzen Text ein. Das erleichtert uns euch schneller freizugeben.