Follow

Mit dem soll man demnächst günstig im ÖPNV unterwegs sein. Das Institut für der möchte wissen, wer unter welchen Umständen das Ticket nutzen möchte und ruft zur Teilnahme an seiner Umfrage auf:
👉 ww3.unipark.de/uc/9euro1/

@SheDrivesMobility

Die Fragen sind mir da eindeutig zu unspezifisch.
Ja, ich bin letzte Woche fast alles (Einkaufen, jemanden abholen, ...) mit dem eigenen PKW gefahren. Das Twike ist nun mal als PKW zugelassen. Ich glaube aber nicht, das dies hier mit PKW gemeint ist.

@HLunke
Nicht nur. In meinem Fall verfüge ich über einen Firmenwagen, der zur Privatnutzung überlassen ist, d. h. kein eigener PKW, aber (fast) alle Strecken mit dem PKW...
@SheDrivesMobility

@HLunke ok, das ist wohl ein Sonderfall, ich hätte da vielleicht andere genommen. Ich wunder mich eher etwas, weil die Art der Fragen mit einmal Nennung halt zu geschlossen ist, ich fände ein Design mit Mehrfachauswahl besser, ob das Ergebnis so viel aussagt ist fraglich. Handwerklich wirkt es leider ziemlich hingeklatscht, ohne wenigstens mal ins Lehrbuch zu gucken.
Es mag ein Sonderfall sein, aber ich kann das nicht beantworten: "Welches Verkehrsmittel haben Sie für Ihren letzten Weg zur Arbeit, Schule oder Ausbildung hauptsächlich genutzt?" Ich habe 3 Verkehrsmittel genau gleich genutzt, muss mich aber entscheiden. Was ich jetzt ankreuze ist fast willkürlich und kann nicht korrekt sein.
@SheDrivesMobility
@SheDrivesMobility @HLunke und wieso gibt es keine zurück Taste, welcher 2. Semester hat denn die Umfrage gemacht?
@SheDrivesMobility @HLunke Dann die schwammigen Begriffe, zuerst wird gefragt wie oft Personen zB Kinder abgeholt werden mussten, danach kommt wie oft Carearbeit geleistet wurde. Kinderversorgung gehört klassisch zur Carearbeit. Ist das in der Frage davor abgedeckt? Gebe ich beides doppelt an? Oder ist Carearbeit, mit Pflege definiert, also Krankenpflege.
Ich hab an der Stelle abgebrochen, ich bezweifle, dass bei dieser Studie irgendwas raus kommt was gut verarbeitet werden kann. Selbst habe ich nur wenige Fragebögen gestaltet, aber das sollte man besser machen.

@SheDrivesMobility ob die Fragen wirklich zielführend sind, weiß ich nicht, aber ich hab mal teilgenommen.

@SheDrivesMobility
Das 9 € ist nichts für mich !
Als Schwerbehinderter (100%+G) nutze ich schon immer ein DEweites ÖPNV Tiket für aktuell 91€ im Jahr bin damit schon immer gut gefahren und habe damit große Erfahrung vorzuweisen !

@SheDrivesMobility
Frage 1: Werden Sie ihr 9€-Ticket nutzen um nach Sylt zu fahren?

@SheDrivesMobility " unter welchen Umständen das [#9EuroTicket] nutzen möchte "

Wenn die #Maskenpflicht im ÖPNV bleibt.

@SheDrivesMobility mein Problem mit dem 9 Euro Ticket ist, dass da für einen kurzen Zeitraum unglaublich viel Arbeit hinter den Kulissen erzeugt wird. Genau wie mit der MwSt Senkung. Da wird viel unproduktive Arbeit erzeugt (ist ja nur für einen kurzen Zeitraum).

Wer denkt sich sowas aus? Eine ABM Maßnahme für die IT ist eigentlich zur Zeit nicht nötig.

@SheDrivesMobility Die dritte Frage passt schon für mich nicht. Ich werde das Ticket kaufen aber wegen Covid wahrscheinlich nicht nutzen.

@SheDrivesMobility Wann soll es denn endlich kommen? Und wenn es so schwierig ist, es einzuführen, warum soll es dann nach drei Monaten wieder abgeschafft werden?

@SheDrivesMobility
Hab mir am WE von nem altwn Bekannten erzählen lassen, dass die Kosten zur Abwicklung der 9€-Ticketverkäufe und die Kontrolle der Tickets deutlich mehr kosten (und administrative Kopfschmerzen erzeugen) als die Tickets selbst.

Sprich: Wenn ÖPNV einfach ein paar Monate lang kostenlos wär, wäre es für alle billiger.

...wieder so eine politische Holzhammer-Entscheidung. Das hätte man deutlich schöner lösen können.

Sign in to participate in the conversation
norden.social

Moin! Dies ist eine Mastodon Instanz für Nordlichter, Schnacker und was sonst noch so aus dem Norden kommt. Administriert wird der Norden von Niklas & Benny. Zusätzliche Moderator:innen sind Marius und Kurzi.
Bitte gebt bei der Registrierung einen kurzen Text ein. Das erleichtert uns euch schneller freizugeben.