Also wenn ich mir überlege wie viel mehr ich zocke seit ich das Steam Deck habe, hat sich das schon sehr gelohnt 🥰
Weniger nix tun nach der Arbeit und mehr Zerstreuung durch Videospiele finde ich durchaus gut 👍

Manchmal würde ich mein Leben gerne an jemand anderen abgeben. Jemanden, der sich momentan den Arsch aufreißen muss und viel für mein priviligiertes Leben geben würde.

Leider ist die Transfer-Option noch nicht implementiert :3

Show thread

Ich fühle mich immer noch nicht erwachsen. Ich bin froh, wenn ich das Nötigste hinbekomme. Arztbesuche, Autoreparaturen, Geld verdienen, Hausmeister holen (wenn irgendwas kaputt).
Selbst das fällt schwer, aber es klappt irgendwie. Aber alles darüber hinaus kann ich eigentlich nicht gebrauchen. Und ich weiß nicht, was ich noch tun kann. In Therapie und Reha war ich auch schon (mit 28, yay) 🙈

Und gleichzeitig komme ich mir hart weinerlich vor, weil ich es eigentlich extrem gut habe...

Show thread

Ich weiß, vergleichsweise Meckern auf hohem Niveau. Ich habe keine Geldsorgen und einen tollen Arbeitgeber, dafür bin ich unfassbar dankbar.
Aber leider merke ich, dass das nicht reicht um mit der Situation entspannter umzugehen. Ich bin nicht gemacht für Konfrontation und "Kämpfe", dafür bin ich einfach zu sensibel. Ich brauche keinen Gegner, ich mache mich selbst schon fertig genug.
Diese Probleme nehmen mir die Möglichkeit an den tieferen Dingen und der allgemeinen Überforderung zu arbeiten.

Show thread

Und ein Teil von mir möchte einfach in Ruhe leben, ich schlafe nur noch mit Gehörschutz. Eigentlich möchte ich nur noch wegziehen, ich weiß nur nicht wohin.
Aktuell heizen wir zum Glück ohne Gas, das ist schwer zu finden. Wenig Nachbarn ist auch schwer (aktuell ist es nur einer). Umziehen selbst ist stressig as fuck.

Und ein anderer Teil von mir sieht nicht ein sich vertreiben zu lassen. Dass die Rücksichtslosigkeit gewinnt macht meinen "Fairness"-Teil wirklich fertig.

Show thread

Es macht mich traurig wie hart das Wohlfühlen beim Wohnen mit den Nachbarn steht und fällt.
Jahrelang super leise Nachbarn gehabt, die Rücksicht genommen haben und der neue Nachbar ist ein ständiger Stressfaktor für mich.
Erst ewig nicht hingekriegt den Subwoover einzustellen (wir haben sehr oft da geklingelt), inzwischen immerhin nur noch am Wochenende viel zu laut.

Aber das ist doch Mist... Meine Lebensqualität leidet total, aber reden kann man mit dem auch schlecht...

Gehaltsgespräche mit diesem Chef sind super :D
Vllt. habe ich keine hohen Ansprüche, aber ich muss nicht fordern, sondern kriege oft so einfach mehr, als ich mir vorgestellt habe.
Fühlt sich sehr wertschätzend an, sie wissen offenbar, was sie an mir haben 🥰

Ich bin soo sooo müde...

Einerseits weil ich jetzt zwei Nächte kaum geschlafen habe und andererseits bin ich einfach müde.

Was inzwischen Subwoofer für einen starken negativen Einfluss auf meine psychische Gesundheit haben ist auch einfach krass.

Gemeinsinn und Rücksichtnahme sind wohl leider nicht (mehr?) modern.
Schade.

Ich fühle mich wie ein alter Mann, wenn ich sowas sage, aber das Bier trinken bzw. allgemein Alkoholkonsum im Zug oder allgemein in der Öffentlichkeit(abseits der dafür vorgesehenen Orte, wo auch ausgeschenkt wird) muss doch eigentlich wirklich nicht sein, oder? 🙈

Wenn es bei der Ticketkontrolle reicht einen QR-Code zu zeigen, dieser aber nicht gescannt wird, weiß man, dass die Züge voll sind.
Nicht, dass man es nicht auch so gemerkt hätte 😅

Also die RB war leider gerappelt voll, fühlt sich in Coronazeiten nicht gut an. Auch, weil für viele bis einige die Pandemie vorbei zu sein scheint und auch auf sie Maskenpflicht geschissen wird.
Aber jetzt im ICE kann ich mich wieder darauf konzentrieren, dass ich Züge grundsätzlich einfach super finde 🥰

Wenn die Essenz nach der Beerdigung ist wie sich derjenige benommen hat oder wie blöd jenes war und wie die Klamotten von der waren...
Dann weiß ich auch nicht.

Na schauen wir mal was der Tag sich sonst noch so ausdenkt, um mich und meinen Körper weiter unter Druck zu setzen 😪

Der Juli scheint einfach ein scheiß Monat zu sein...

"Meine Güte. Wann fangen sie endlich an, Testosteronhemmer ins Leitungswasser zu mischen?"
Kiki Unbekannt in Qualityland 2.0: Kikis Geheimnis

Ach, komm schon... Jetzt kickt diese Krankheitsangst wieder. Immer, wenn ich das Gefühl habe geistig mal leicht zur Ruhe zu kommen, kommt diese Facette wieder durch und ich bin dann doch nicht mehr so ruhig :(
Aber ich mag nicht wegen nix zum Arzt, es ist aber so schwierig einzuschätzen, ob etwas wirklich nix ist.
Aber ich mag nicht hin und sagen:
"Ja, unser neues Blutdruckmessgerät sagt, ich hab Vorhofflimmern", das kommt mir so übertrieben vor :blobcatoh:
Meh.

Wow, mein Arbeitgeber führt zum 01.10 die 4-Tage-Woche ein und ich weiß noch nicht so ganz wohin mit meinen Gefühlen 😅

Wir haben beschlossen Schläuche aufgrund ihrer Freiheitseinschränkung für noch nicht Brandbetroffene erst dann als Brandbekämpungsmittel zu diskutieren und zu beschaffen, wenn wir einen Vollbrand zweifelsfrei sehen, auch wenn wir bewusst nicht hinschauen. Hoffnung als Vorsorge.
Show older
norden.social

Moin! Dies ist eine Mastodon Instanz für Nordlichter, Schnacker und was sonst noch so aus dem Norden kommt. Administriert wird der Norden von Niklas & Benny. Zusätzliche Moderator:innen sind Marius und Kurzi.
Bitte gebt bei der Registrierung einen kurzen Text ein. Das erleichtert uns euch schneller freizugeben.