Neben dem Prinzip der Gewaltfreiheit halten wir es für wichtig, dass die Aktionsform dazu geeignet ist, die Sympathie von breiten Teilen der Bevölkerung zu erlangen und dabei einen konkreten, erkennbaren Zusammenhang zu den Akteuren des fossilen „Weiter so!“ herzustellen. Insbesondere Aktionen, welche die Narrative des Gemeinwohls stärken, erachten wir als besonders unterstützenswert. 2/2

#ScientistsForFuture #Leipzig :s4f:
s4f-leipzig.de/

Show thread

Stellungnahme #ScientistsForFuture #Leipzig :s4f: zu zivilem Ungehorsam

PDF: s4f-leipzig.de/documents/Stell

Als Scientists for Future Leipzig erachten wir die derzeitige Berichterstattung zur Dringlichkeit der #Klimakrise als unzureichend. Ziviler Ungehorsam ist grundsätzlich dazu in der Lage, diesem Defizit durch medienwirksame Aktionen zu begegnen. Deshalb erachten wir zivilen Ungehorsam unter folgenden Voraussetzungen als ein probates Mittel, um auf die Klimakrise hinzuweisen: 1/2

Ich habe mir darüber Gedanken gemacht, wie ich als Pädagogin das Internet in einer möglichst nachhaltigen und ressourcenschonenden Art und Weise bei meinen eigenen Online-Angebote und zum Lehren und Lernen nutzen kann. Entstanden ist ein Blogbeitrag und eine 'Checkliste' mit 10 Punkten. Über Feedback und weiterführende Gedanken dazu freue ich mich:
ebildungslabor.de/blog/wie-gel

Wenn man von einer "All-In-Strategie" spricht, aber vor allem auf Atomkraft verweist, fehlt irgendwie was. Wann kommt eigentlich dieser #Doppelwumms für den Ausbau von Wind & Sonne? Sollte es da nicht mal ein Sommerpaket bis Ende September geben? 👀
---
RT @c_lindner
Klar muss sein: In diesem Energiekrieg brauchen wir eine Art „All-In“ Strategie. Neben dem #Abwehrschirm müssen wir alles, was wir haben, in die Waagschale werfen, um unsere …
twitter.com/c_lindner/status/1

RT @klimainitiative@twitter.com

Was sind die aktuellen Basisfakten zum Klimawandel? Unser neues Faktenpapier zeigt sie 👇

helmholtz-klima.de/aktuelles/a

Vielen Dank an @klimafakten@twitter.com @DWD_klima@twitter.com #DeutschesKlimaKonsortium und Deutsche Meteorologische Gesellschaft für die erneute tolle Zusammenarbeit 😊
@helmholtz_de@twitter.com

🐦🔗: twitter.com/klimainitiative/st

Unser bzw-Redaktionsmitglied Anne ist Mitte vierzig und Klimaaktivistin. Kürzlich war sie zum 25-jährigen Abitreffen in ihrer Heimatstadt Rostock. Und bekam da allerhand von ihren ehemaligen Mitschüler:innen darüber zu hören, was die Klimaaktivist:innen so alles falsch machen. Darüber hat sie einen interessanten Text geschrieben. Eine Hauptrolle spielt dabei auch ihr Hadern darüber, dass sie für den Klimaaktivismus das größte Tabu einer ostdeutsch sozialisierten Frau bricht: nicht Vollzeit erwerbszuarbeiten!

Lesenswert!

bzw-weiterdenken.de/2022/09/we

#Solarstrom für Mieter

Diese Idee für die #Energeiewende in der Stadt ist ebenso einfach wie bestechend: Auf den Dächern gibt es jede Menge ungenutzter Platz für #Photovoltaik. Auf Mietshäusern werden nun #Solaranlage'n installiert, um den damit erzeugten Strom direkt im Haus zu verbrauchen.

Webseite der Episode: forschergeist.de/podcast/fg093

Mediendatei: forschergeist.de/podlove/file/

#KlimaPodcast

RT @denkhausbremen@twitter.com

Ein erstaunliches Video lädt dazu ein, die Perspektive zu wechseln!
"Unsere Straßen aus Sicht eines Kindes" zeigt den Blick von Jelle (3 Jahre) auf dem Weg zum Kindergarten.
#Verkehrswende #VisionZero #KinderAufsRad #KidicalMass #Bremen klimakultur-bremen.de

🐦🔗: twitter.com/denkhausbremen/sta

Wir sind noch überwältigt von 280.000 Menschen, die am Freitag die Straßen geflutet haben!

Wenn DU den Klimaprotest unterstützen möchtest, melde dich jetzt bei deiner Ortsgruppe, um den nächsten Streik mit zu organisieren oder unterstütze uns finanziell: fridaysforfuture.de/spenden


"Grams’ Sprechstunde – Der Podcast für echt gute Medizin: in der "
"Schulschließungen, Kontaktbeschränkungen und eine ungewisse Zukunft — die Folgen der Corona-Pandemie haben vor allem Kindern ganz schön zugesetzt. Was muss getan werden, damit sie gut durch den weiteren Verlauf der Pandemie kommen?" feedpress.me/link/21848/156709

Leider im Bezahlteil der Süddeutschen Zeitung:

Die Klimaproteste von "Fridays for Future" sind so wichtig und richtig - Meinung - SZ.de
sueddeutsche.de/meinung/friday

, gerade für Aktivist:innen. Der Podcast
"Das " steigt mit Folge 59 in Teil 3 des aktuellen Sachstandsberichtes ein. Dieser Teil beschäftigt sich konkret mit den möglichen Wegen aus der Klimakrise.

DK059 - Kann die Religion das Klima retten?

Webseite der Episode: dasklima.podigee.io/59-dk059-k

Mediendatei: main.podigee-cdn.net/media/pod

Deutschland wird seiner globalen Verantwortung in keiner Weise gerecht! Wir müssen endlich unsere Klimaschulden bei den Ländern begleichen, die am stärksten unter Klimakatastrophen leiden – also unter unseren Emissionen. Wir fordern echte Krisenbewältigung und #PeopleNotProfit!

Es ist offiziell: 280 Tausend Menschen sind heute mit #FridaysForFuture auf die Straße gegangen - das ist alles andere als selbstverständlich! Die Menschen fordern echte Antworten auf die Krisen dieser Zeit und ein Ende der fossilen Rückschritte.

Häufig wird gefragt, warum wir hier in Deutschland trotz Krisen & Krieg demonstrieren. Unsere Antwort: weil es zusammen gehört! Eine gerechte Zukunft kann es nur ohne Krieg, ohne Klimakrise und ohne fossile Abhängigkeiten geben! Solidarität mit den Streikenden in der Ukraine ✊🌎

Auf der ganzen Erde ruft #FridaysForFuture in den kommenden Stunden zum #Klimastreik auf. Für echte Krisenbewältigung und #PeopleNotProfit. Seid ein Teil davon!

Show older
norden.social

Moin! Dies ist eine Mastodon Instanz für Nordlichter, Schnacker und was sonst noch so aus dem Norden kommt. Administriert wird der Norden von Niklas & Benny. Zusätzliche Moderator:innen sind Marius und Kurzi.
Bitte gebt bei der Registrierung einen kurzen Text ein. Das erleichtert uns euch schneller freizugeben.