Martin G. boosted
Martin G. boosted

If you have a blog powered by WordPress, you can connect it to the Fediverse so that people on Mastodon etc can follow your blog, comment on posts and share them.

You will need to install a free open source plugin called ActivityPub For WordPress:

wordpress.org/plugins/activity

Note that WordPress the platform is different from wordpress.com the hosting site. Wordpress.com does not allow installation of this kind of plugin (unless you pay an expensive fee).

But you don't need to use wordpress.com to use WordPress! Because WordPress is free open source software, much every hosting provider in the world offers a WordPress site for a few dollars a month, and this kind of indpendently hosted WordPress is what the plugin will work on.

#FediTips #Fediverse #WordPress #ActivityPub #Blog

Show thread
Martin G. boosted

Übrigens hat keineswegs das Bundesverfassungsgericht zuerst vor mangelhaften Datenschutz gewarnt, sondern schon Jesus ion der Bibel (Luka 12,2-3): „Was verhüllt ist, wird offenbar werden, und was niemand weiß, wird allen bekannt werden. Deshalb lasst auch ihr euch warnen: Was ihr in der Dunkelheit gesagt habt, werden alle am hellen Tag zu hören bekommen. Was ihr jemand hinter verschlossener Tür ins Ohr geflüstert habt, wird laut in der Öffentlichkeit ausgerufen werden.“

Martin G. boosted

#DOFH excuse #1:

Admin executed random code from Stack Overflow.

Martin G. boosted

Liebe Leute, ich brauche eure Hilfe für einen Vortrag: Was sind eure liebsten #VirtualReality, #AugmentedReality, XR Journalismus Projekte? (gerne mit Begründung, was ihr daran gut findet) Es muss nicht nur VR sein: Alle neuen immersiven Formate interessieren mich. Gerne kreativ, gerne mehr als reine 360-Grad-Videos, gerne immersive Games, gerne mit Kunst etc. VR, AR, XR, real life gemischt.
Bitte gerne weitersagen!
<3 Danke für eure Unterstützung

Martin G. boosted

Wie können wir z.B. Gemeinden für Mobilizon gewinnen


Ich überlege gerade, einen Musterbrief zu verfassen, den ich dann dem Bürgermeister meiner Wohngemeinde schicken will.

Meine Absicht ist folgende:

Das #Fediverse braucht sozusagen eine "Einstiegsdroge", wo Zugpferde nur "Ja" sagen können. Und die hab ich jetzt nach einem Jahr der Nutzung des Fediverse in #Mobilizon für mich entdeckt. Warum?

Mobilizon ist mittlerweile gut ausgereift und super benutzbar. Es ist ein föderierender Service aus dem Fediverse auf #ActivityPub-Basis. Aber warum will ich auf meine Gemeinde damit "losgehen"?

Ich schreibe einfach das Bild nieder, welches mir vorschwebt. Stell dir vor, deine Wohngemeinde betreibt ein Mobilizon-Service. Dort pflegt sie diverse Termine ein. Alle Bauernmärkte, den Weihnachtsmarkt, das Kindertheater, die #Sportveranstaltung im städtischen #Freibad, die #Musikveranstaltung am Hauptplatz, die nächste Bürgerbefragung alle öffentlichen Gemeinderatssitzungen usw.
Du bist nun #Bürger dieser Stadt und kannst mit einem Kalender-Abo von Mobilizon alle Termine der Stadt auf deinen Handykalender oder in deinem Mailprogramm im Kalender abonnieren. Du hast alle Termine direkt und aktuell bei der Hand.

Die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde entschließt sich, mit anderen Freiwilligen Feuerwehren (danke @tofuhuehnchen für die Idee!!!) der näheren und weiteren Umgebung, auch eine Mobilizon-Instanz zu betreiben. Dort pflegen die ihre Zeltfeste, Wettbewerbe, Übungen usw. ein.

Ein Kulturverein aus der näheren Umgebung betreibt ebenfalls eine Mobilizon-Instanz und pflegt auf dieser Instanz die T#heateraufführungen im Felsentheater, und jene auf der Seebühne ein, sowie die Konzerte, Jam-Sessions und Kinderkunstkurse ein.

Und so jeman wie ich, enthusiastisch genug, führt die Termine seines Modellbahnvereins mit öffentlichen Fahrtagen, Gebäudebaukursen und Fremo-Treffen auf einer privaten Instanz.

Alle Instanzen föderieren miteinander. (Da müsste man eigentlich eine Art "Vertrag" aufsetzen, zu welchen Bedingungen man mit den anderen Instanzen föderiert!)

Ein Besucher der Website der Stadtgemeinde sucht dann am Wochenende nach Veranstaltungen in der Umgebung der Gemeinde. Und er findet nicht nur die Gartenausstellung und die Benefiz-Weinverkostung der Feuerwehr, sondern auch die Fahrtage meines Modellbahnclubs - ohne die Veranstaltungsseite der Gemeinde zu verlassen. Und weil die Instanzen auch mit jenen Instanzen föderieren, die es auf "Landesebene" gibt, kann der Besucher auch noch bei Erweiterung des Suchradius das Wettschwimmen und Biberbaden im Freibad der Landeshauptstadt finden, die 60km entfernt ist.

Warum soll nun die Gemeinde anfangen, ein paar Euros monatlich für den Betrieb einer Mobilizon-Instanz ausgeben? Warum soll es nicht der Bienenzüchterverein tun?
Weil der Gemeinde damit ein Werkzeug in die Hand gegeben ist, mit dem sie das Leben in der Gemeinde und aller Veranstaltungen einfach organisieren und für Besucher anzeigen/darstellen kann.
Die #Gemeinde als Initiator kann Organisationen dabei unterstützen, dass die ihre öffentlichen Termine leicht auffindbar in die Öffentlichkeit bringen und so online überhaupt erst sichtbar werden.
Sollten sich #Organisationen weiterentwickeln, so können die ihre eigene Instanz später einmal betreiben, und dennoch bleiben die Termine für alle einheitlich und zentral auffindbar verfügbar.

Und jetzt seht ihr mein Dilemma... Das Bild finde ich, ist wunderschön... aber es ist zu lang und zu groß, um es einem Bürgermeister per Email oder ausgedruckt mit der Schneckenpost zugestellt unter die Nase zu reiben. Ich brauch einen knackigen Text, der genau dieses Bild vermitteln kann.

Und dann würde ich damit zum Bürgermeister meiner Wohngemeinde gehen und zu den Bürgermeistern der umliegenden Gemeinden. Und andere hier im #Fediverse würde ich bitten, es mir gleichzutun. Wir sammeln die Reaktionen und Erfahrungen gemeinsam und verbessern den Text nach den ersten paar Kontakten.

Und dann benötige ich noch eine Idee, was ich so einem Bürgermeister einer kleinen Landgemeinde bzgl. Hosting sagen soll.

Eigentlich könnte man einen gemeinnützigen Verein (mit zuerst ehrenamtlichen und später fest angestellten Admins) gründen, der das Hosting für die Gemeinden übernimmt. Ich bin überzeugt, die wenigsten Gemeinden haben einen eigenen Sysadmin, geschweige denn einen der auch noch das Hosting einer Mobilizon-Instanz übernehmen könnte...

Aber als Einstieg könnte man bei Hetzner oder anderen Anbietern je eine kleine Virtuelle Maschine pro Gemeinde mieten, die ein paar Euros im Monat kostet (und von der Gemeinde zu bezahlen ist), wo die Gemeinde einmal einen Testbetrieb fahren kann.

Wäre es sinnvoll, wenn man den erst beginnt, wenn man zwei, drei Nachbargemeinden dafür gewinnen konnte? Wahrscheinlich wäre es besser, man startet mit der ersten Gemeinde die zustimmt. Dann hat man schon ein Testimonial für die nächsten und kann das Föderieren gleich herzeigen. (eine eigene Instanz ist natürlich für Vorfürungen sehr von Vorteil).

Hat man die Gemeinden dann mit Mobilizon begeistern können, kann man nach einer gewissen Zeit mit #Mastodon oder #Pleroma um die Ecke kommen... Um den Diskussionbedarf der Leute ebenfalls so #datenschutzfreundlich aufzufangen.

Dann wäre es auch gut, wenn die Gemeinde weitere Organisationen im Ort animiert, es ihr gleichzutun und ebenfalls Mobilizon-instanzen zu betreiben, die dann Themenspezifischer sind. Die #Feuerwehr oder alle Hilfsorganisationen. Oder die Blaulichtorganisationen, oder die #Sportvereine und und und...

Was meint ihr. Und wer mag mich beim Verfassen so eines #Musterbriefes unterstützen?
Martin G. boosted

climate, webdev, rant, looking for something else 

I hate my web developer job. No time for unit testing, no time for documentation, no time for creativity or nice algorithms.
Just use whatever trendy JS {front,back}end framework, ship high bandwidth, heavy, soulless sites in no time.
The mere consciousness of it from my colleagues are jokes between two crypto bs talks. The climate catastrophes ahead are literally a joke to them.
I hate that I contribute to this and I want out.

Does anyone here have experience going from this kind of job to a more engineering-focused, ethical one? Tips? Interesting reads? I'd love to hear about it!

Boosts are appreciated!

Martin G. boosted

Proprietäre Software ist wie Asbest. Einmal eingesetzt wird es teuer, das Zeug wieder los zu werden.

#opensource 👍
#GAFAM raus

Martin G. boosted

Lobby-Analyse: Google, Facebook & Co. untergraben Verbot "spionierender" #Werbung

Zivilgesellschaftliche Untersuchungen legen nahe, dass die intensive Lobbyarbeit von "Big Tech" ein Aus für gezielte Werbung im EU-Parlament erschwert hat.

heise.de/news/Lobby-Analyse-Go

#Privacy #tracking

Martin G. boosted

If you just want to post long text articles on the Fediverse, a good option is @writefreely which has an official website at:

writefreely.org

It features a minimalist interface to avoid distracting from the text itself, and is sort of like a Fediverse alternative to Medium.

Because it's part of the Fediverse, you can follow WriteFreely accounts from Mastodon etc.

You can find sites to sign up on at:

writefreely.org/instances

It works entirely through your web browser, or you can use an app from writefreely.org/apps

You can also create your own instance without technical knowledge through a managed hosting service such writefreely.host or cloud68.co/instances.html

#WriteFreely #Fediverse #FediTips #Medium #Alternatives

Show thread
Martin G. boosted
Martin G. boosted

Sichere Bildung für Deutschland

Kita-Kinder, Schüler*innen, Eltern Erzieher*innen und Lehrer*innen macht Euch sichtbar!
Mit Bitte um

Martin G. boosted

@deusfigendi @basxto @netzpolitik_feed Da ergibt sehr vieles keinen Sinn. Dass man nicht gleichzeitig gegen alle Projekte vorgehen kann ist klar, die müssen sich also auf eines konzentrieren. Nur warum man den Serverprovider angeht versteh ich nicht so ganz. Der ist als Provider erstmal außen vor, und youtube-dl ist IMHO legal. Zumal wir für Privatkopien ja Abgaben zahlen. Eine Weiterverbreitung der Videos wäre illegal, aber das hat ja mit ytdl nicht zu tun.

Martin G. boosted
RT @Sussuvio@twitter.com

Dieser arme Teddy wurde heute vormittag (14.01.2022) am Frankfurter Flughafen zwischen dem Gepäckband 1 und 2 vergessen. Könnt ihr helfen, seinen Besitzer/seine Besitzerin ausfindig zu machen? Ich stelle dann Kontakt her.

🐦🔗: https://twitter.com/Sussuvio/status/1481962703702867969
Martin G. boosted

Lohnt es sich überhaupt, @islieb zu boosten, oder folgt dem eh schon jeder und dessen Oma?

Martin G. boosted
Martin G. boosted

#KommInsFediverseTaz 🐾 (1)

👍 Die #taz hat einen kritischen Blick auf Facebook & Co. und zeigt immer wieder Alternativen auf (s.u.).
:birdsite: Aber wie sieht es mit der eigenen Social-Media Strategie aus? Die taz hat leider immer noch keine offizielle* Präsenz im #Fediverse !
📝 Bitte helft mit, die taz ins Fediverse einzuladen, und schreibt hier und an die taz, dass die taz ins Fediverse kommen soll und warum.

👉 Bitte #boosten etc. Danke!

@Aakerbeere
@caos@anonsys.net @pushFediverse
#pushFediverse

Martin G. boosted

Ich hab endlich mal wieder die guten gefunden, die mit Schaumstoffstreifen über die Nase!

Gleich mal ein paar mehr gekauft.

Hoffentlich krieg ich nächste Woche den .

Show older
norden.social

Moin! Dies ist eine Mastodon Instanz für Nordlichter, Schnacker und was sonst noch so aus dem Norden kommt. Administriert wird der Norden von Niklas & Benny. Zusätzliche Moderator:innen sind Marius und Kurzi.
Bitte gebt bei der Registrierung einen kurzen Text ein. Das erleichtert uns euch schneller freizugeben.